Heimspiel für Baden-Württemberg

Fußball Europameisterschaft 2024

Fußball, Europameisterschaft 2024

Heimspiel für Baden-Württemberg – wir freuen uns auf die Fußball Europameisterschaft 2024 im Land!

„Viele haben noch das Sommermärchen von 2006 vor Augen, als Stuttgart zum Ende der Fußball-WM der deutschen Mannschaft dann noch einmal einen grandiosen Abschluss bot. 2024 wird Stuttgart an fünf Spieltagen der Fußball Europameisterschaft wieder zur Bühne des europäischen Fußballs. Wir freuen uns auf dieses große Fußballfest in Deutschland, in Baden-Württemberg und in der Landeshauptstadt. Getreu dem Motto dieses Turniers: ‚United by Football – vereint im Herzen Europas‘ wollen wir ein guter und weltoffener Gastgeber sein. Dafür laufen auch bei unserer Polizei die Vorbereitungen auf Hochtouren. Wir arbeiten daran, dass alle Sicherheitsrädchen ineinandergreifen und die Fußball-EM so auch abseits des Fußballfeldes ein voller Erfolg wird“, so der Stv. Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl zu den Vorbereitungen auf die anstehende Fußball-Europameisterschaft.

Die Fußball-Europameisterschaft findet vom 14. Juni bis 14. Juli 2024 mit Nationalmannschaften aus 24 europäischen Ländern in Deutschland statt. Von den insgesamt 51 Spielbegegnungen finden fünf Partien in Stuttgart statt. Die UEFA EURO 2024™ – wie die offizielle Bezeichnung lautet – wird als Sportgroßveranstaltung weltweit aufmerksam beachtet werden.

Intensive Vorbereitungen bei der Polizei Baden-Württemberg

Die Polizei Baden-Württemberg bereitet sich – auch als Teil einer bundesweiten Projektgruppe – seit Monaten intensiv auf die bevorstehenden Veranstaltungen und Einsatzlagen vor. Unter anderem mit mehreren großangelegten Übungen in der MHP-Arena in Stuttgart, bei denen komplexe Übungsszenarien durchgespielt werden, trainieren die Sicherheitsbehörden gemeinsam den Ernstfall, bevor dann am 16. Juni 2024 mit dem Gruppenspiel Slowenien – Dänemark der erste Anpfiff am Neckar erfolgt.

„Bei einem solchen internationalen Großereignis hat natürlich die öffentliche Sicherheit höchste Priorität“, betonte Minister Thomas Strobl. Hierbei ist die gesamte Polizei des Landes Baden-Württemberg gefordert. Insbesondere das Polizeipräsidium Stuttgart sowie das Polizeipräsidium Einsatz, das einen Großteil der geschlossenen Einheiten stellt, tragen einen erheblichen Anteil der polizeilichen Aufgaben.

Vorbereitungsstab beim Polizeipräsidium Stuttgart

Bereits mit Bekanntgabe des Spielortes Stuttgart hat das Innenministerium  die ersten Planungen und Vorbereitungen angestoßen, die mittlerweile federführend von einem elfköpfigen Vorbereitungsstab des Polizeipräsidiums Stuttgart koordiniert werden. Dort liegt auch die Verantwortung für die Durchführung aller polizeilichen Einsatzmaßnahmen am Spielort Stuttgart.  

„Natürlich werden gerade unsere Einsatz- und Rettungskräfte stark eingebunden sein, damit ein Ereignis dieser Größenordnung auch ein Erfolg wird. Daher danke ich Ihnen allen schon jetzt für Ihren Einsatz – in der Vorbereitung und wenn es endlich losgeht. Wir freuen uns auf das Heimspiel für Baden-Württemberg! Denn wie 2006, gilt auch jetzt: Stuttgart ist viel schöner als Berlin“, sagte Minister Thomas Strobl.

// //