Pressemitteilung

Polizei
  • 26.09.2018

Polizeivizepräsident Karl Himmelhan ins Landespolizeipräsidium berufen

Innenminister Thomas Strobl: „Mit seiner langjährigen Erfahrung in den Bereichen Führung und Einsatz ist Karl Himmelhan ein absoluter Gewinn für die Führungsebene der Landespolizei“

„Polizeivizepräsident Karl Himmelhan ist in den Bereichen Führung und Einsatz einer der erfahrensten Beamten des Landes. Bei vielen Einsätzen, wie beispielsweise dem NATO-Gipfel 2009, konnte er seine Fähigkeiten bei Planung und Steuerung von polizeilichen Einsatzlagen unter Beweis stellen. Ich bin mir sicher, dass er für diese wichtige Funktion im Landespolizeipräsidium die richtige Besetzung ist und freue ich mich, dass wir diese Schlüsselfunktion so fachkundig besetzen konnten“, hebt der Stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl hervor.
 
Seit Berufung von Landespolizeidirektor Ralph Papcke zum Leiter des Polizeipräsidiums Einsatz am 1. Mai 2018 war die Leitung des Referats Einsatz, Lagezentrum und Verkehr beim Landespolizeipräsidium unbesetzt. Die Wahl für dessen Nachfolge fiel im Zuge eines landesweiten Auswahlverfahrens auf den Vizepräsidenten des Polizeipräsidiums Heilbronn, Karl Himmelhan. Dieser wird sein neues Amt zum 1. Oktober 2018 antreten.

Als Leiter des Referats 31 ist Himmelhan für die Koordination landesweiter Einsatzlagen bzw. das landesweite Einsatzmanagement, die Bewertung von polizeitaktischen Angelegenheiten und für verkehrspolizeiliche Grundsatzfragen zuständig. Darüber hinaus fallen in seinen Zuständigkeitsbereich das Lagezentrum der Landesregierung, die Zusammenarbeit mit den nachgeordneten Polizeipräsidien, benachbarten Behörden, Institutionen und Organisationen sowie mit Ministerien der Länder und des Bundes.

Karl Himmelhan, geboren am 23. August 1959

•    1975: Eintritt in den Polizeidienst
•    1986: Aufstieg in den gehobenen Polizeivollzugsdienst
•    1994: Aufstieg in den höheren Polizeivollzugsdienst
•    1994: Polizeidirektion Heidelberg, Leiter Inspektion Revierdienst
•    1996: Polizeidirektion Mosbach, Leiter Abteilung 1 (Schutzpolizei)
•    2000: Polizeidirektion Heidelberg, Leiter Revierdienst
•    2008: Regierungspräsidium Freiburg: Stellvertretender Leiter des Führungs- und
     Planungsstabs anlässlich des NATO-Gipfel
•    2012: Polizeidirektion Rastatt/Baden-Baden, Leiter der Dienststelle
•    2014: Polizeipräsidium Mannheim, Leiter Direktion Polizeireviere
•    2017: Polizeipräsidium Mannheim, Leiter Führungs- und Einsatzstab
•    2018: Polizeipräsidium Heilbronn, Vizepräsident

 


Kontakt

Innenministerium-Aussenansicht 220x115

Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration

Willy-Brandt-Straße 41
70173 Stuttgart

Bürgerreferent:

Zur Ministerien-Webseite

Porträt

Thomas Strobl

Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration

Mehr

Thomas Strobl, Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration (Bild: © dpa)
Digital@BW – Unser Newsroom zur Digitalisierung in Baden-Württemberg.