Feuerwehr

Landesfeuerwehrschule: Innenminister Gall setzt Thomas Egelhaaf offiziell als neuen Leiter ein

Innenminister Reinhold Gall hat am Freitag, 1. Juli 2011, Branddirektor Thomas Egelhaaf offiziell in das Amt des Leiters der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal eingeführt.

„Die Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg ist ein wichtiges Element unseres Feuerwehrwesens. Damit das auch in Zukunft so bleibt, sollten wir die Lehrgangskonzeption darauf ausrichten, die Einrichtung um einen Akademieteil zu erweitern. Das bedeutet ein erweitertes Fortbildungsangebot, um einheitliche Standards für das Führungspersonal zu gewährleisten. Dieses Ziel werden wir gemeinsam angehen“, sagte Gall.

Branddirektor Thomas Egelhaaf werde gemeinsam mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den über die Landesgrenzen hinweg anerkannt hohen Standard der baden-württembergischen Feuerwehrausbildung weiter ausbauen und die Schule voranbringen. Mit dem Neubau stehe eine große Herausforderung an, die in den nächsten Monaten und Jahren alle zusätzlich beanspruchen werde. Es biete sich dabei aber die einmalige Chance, die Zukunft des baden-württembergischen Feuerwehrwesens mitzugestalten. „Ich ermuntere alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die rund 35 Millionen Euro, die das Land in den Neubau investiert, in Form einer zukunftsweisenden Ausbildungseinrichtung zum Wirken zu bringen“, so Gall.

Im Mittelpunkt stehe vor allem die Sicherheit der Menschen in Baden-Württemberg. Die Landesregierung sei sich dieser Verantwortung bewusst und werde auch weiterhin optimale Bedingungen sicher stellen, damit die rund 150.000 Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner ihre unverzichtbare Aufgabe gut ausgestattet und optimal ausgebildet erfüllen können.

Neben der Landesfeuerwehrschule, der Feuerwehraufsicht und dem Feuerwehrverband seien die Kommunen Garant für das gut aufgestellte Feuerwehrwesen im Land. „Mit Investitionen von jährlich rund 480 Millionen Euro sind die Kommunen vielleicht sogar die entscheidende Säule in der Gemeinschaft des baden-württembergischen Feuerwehrwesens“, betonte Gall und bot allen Beteiligten ein faires Miteinander an, um auch künftig die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten.

Weitere Informationen

Thomas Egelhaaf leitet die Landesfeuerwehrschule seit dem 1. Juni 2010 bereits kommissarisch. Er hat an der Universität Stuttgart Bauingenieurwesen studiert. Nach dem Studium und seiner Beschäftigung im Vorbeugenden Brandschutz bei einem Automobilhersteller trat er in den Landesdienst Baden-Württemberg ein. Von 2002 bis 2004 absolvierte er als Brandreferendar Ausbildungsabschnitte in Stuttgart, Bochum, Lübeck, Wuppertal und beim Hessischen Ministerium des Inneren und Sport in Wiesbaden. Danach leitete er die Abteilung Bauwesen an der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg und war vorrangig bei der Ausbildung von Führungskräften eingesetzt. Von 2008 bis 2010 war er als Bezirksbrandmeister im Regierungspräsidium Freiburg tätig.

Thomas Egelhaaf wurde 1976 in Stuttgart geboren, ist bereits mit zwölf Jahren in die Jugendfeuerwehr eingetreten und ist auch heute noch ehrenamtlich bei der Feuerwehr tätig.

Quelle:

Innenministerium Baden-Württemberg
Polizist des Polizeipräsidiums Freiburg auf Streife.
  • Sicherheit

Länderübergreifender Sicherheitstag

Dichter Verkehr. Quelle: Fotolia
  • Verkehr

Wochenendprognose für den Verkehr

Spitzenplazierungen für die Projekte aus Baden-Württemberg beim eGovernment-Wettbewerb.
  • Digitalisierung

Spitzenplatzierungen für Baden-Württemberg

Cybersicherheitsagentur
  • Cybersicherheit

Einrichtung einer Cybersicherheitsagentur

Junge Polizeibeamtinnen und -beamte. Quelle: Polizei Baden-Württemberg
  • Polizei

Einstellungsoffensive bei der Polizei

Gedenkstätte der Heimatvertriebenen in Bad Cannstatt.
  • Jahrestag

Tag der Heimat 2020

Frau nutzt Smartphone.
  • Polizei

Präventionsprogramm "Zivilcourage im Netz"

Zwei Polizeibeamte bei einer Streife.
  • Corona-Virus

Polizei kontrolliert Einhaltung der Maskenpflicht im ÖPNV

Filmdreh mit dem „Kleine Zebra“ (Bild: Polizei Baden-Württemberg)
  • Verkehrssicherheit

Das kleine Zebra feiert sein 20-jähriges Jubiläum

WLAN-Symbol vor felsiger Landschaft.
  • Digitalisierung

Land veröffentlicht Breitbandbericht

Innenminister Thomas Strobl (r.) mit Klaus Danner (l.), Ombudsperson für die Flüchtlingserstaufnahme in Baden-Württemberg, bei der Übergabe des fünften Tätigkeitsberichts (Bild: Innenministerium Baden-Württemberg)
  • Migration

Tätigkeitsbericht der Ombudsstelle für die Flüchtlingserstaufnahme

Flugzeug auf dem Flugfeld.
  • Migration

Innenminister begrüßt Asylverfahren an EU-Außengrenze

Wappen der Polizei Baden-Württemberg. (Bild: © Steffen Schmid)
  • Polizei

Spitzenfunktionen bei der Polizei neu besetzt

Ehrenamtsfreundliche Arbeitgeber HN
  • Ehrenamt

Ehrenamtsfreundliche Arbeitgeber in Heilbronn ausgezeichnet

Eine Bodycam auf der Schulter eines Polizisten (Bild: © Lichtgut/Leif Piechowski )
  • Polizei

Expertenanhörung zum Polizeigesetz

Ehrenamtsfreundliche Arbeitgeber ausgezeichnet (Bild: Innenministerium Baden-Württemberg)
  • Ehrenamt

Ehrenamtsfreundliche Arbeitgeber ausgezeichnet

Förderbescheidübergabe Bevölkerungsschutz
  • Corona

Corona-Hilfen für Bevölkerungsschutz

Innenminister Thomas Strobl lässt sich einen Außenlöschbehälter am Polizeihubschrauber zeigen.
  • Polizei

Brandbekämpfung aus der Luft

Vorsicht Schulkinder bei Schulbeginn
  • Sicherheit

Start der Aktion "Sicherer Schulweg"

Präsident des BBK Christoph Unger, Mannheims Erster Bürgermeister Christian Specht, Ludwigshafens Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck, Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl und der für Katastrophenschutz zuständige Staatssekretär von Rheinland-Pfalz Randolf Stich bei der zentralen Veranstaltung zum bundesweiten Warntag in Mannheim.
  • Bevölkerungsschutz

Bund, Länder und Kommunen erproben Warnsysteme

Verabschiedung Landrat Klaus Pavel
  • Verabschiedung

Landrat Klaus Pavel in den Ruhestand verabschiedet

Smart Cities Baden-Württemberg
  • Digitalisierung

Vier Städte gewinnen bei Smart City-Wettbewerb

Logo des bundesweiten Warntags (Bild: Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe)
  • Bevölkerungsschutz

Bundesweiter Warntag steht kurz bevor

Innenminister Thomas Strobl zu Besuch beim Polizeipräsidium Heilbronn. (Bild: Innenministerium Baden-Württemberg)
  • Polizei

Besuch beim Polizeipräsidium Heilbronn

Sportkreistag Heilbronn
  • Sport

Innenminister Strobl besucht Sportkreistag Heilbronn