Polizei

Detlef Werner in den Ruhestand verabschiedet

Innenminister Thomas Strobl (l.) und Detlef Werner (r.) (Bild: Innenministerium Baden-Württemberg)

Baden-Württembergs ranghöchster Polizeivollzugsbeamter, Detlef Werner, Inspekteur der Polizei, geht in den Ruhestand.

Ein Inspekteur ist, nach der wörtlichen Übersetzung aus dem Lateinischen, jemand, der etwas genau betrachtet, Dinge durchschaut und prüft. Genau das hat Detlef Werner seit der Übernahme seines Amtes im Jahr 2013 getan. Er hat in die Polizei hineingeblickt und ein ehrliches Bild über die Probleme, Herausforderungen sowie die Bedarfe der Kolleginnen und Kollegen unserer Polizei gezeichnet. Seine Fachexpertise brachte ihm nicht nur im Kreis der Führungskräfte der Polizei in Baden-Württemberg, sondern als deren Repräsentant auch in zahlreichen nationalen Gremien Respekt ein. Als charismatische und äußerst beliebte Führungspersönlichkeit wird er der Polizei Baden-Württemberg fehlen“, so der Stv. Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl mit Blick auf den bevorstehenden Ruhestand des Inspekteurs der Polizei (IdP) Detlef Werner.

Detlef Werner bekleidete in seiner 41-jährigen Dienstzeit und davon insgesamt 19 Jahren im Innenministerium mehrere Spitzenämter bei der Landespolizei Baden-Württemberg (BW), unter anderem als verantwortlicher Referatsleiter für Personal und Organisation im Innenministerium sowie als Leiter der Abteilung 6 – Polizeiliche Aufgaben beim Regierungspräsidium Karlsruhe. Er war in seiner Dienstzeit maßgeblich an zahlreichen Reformprozessen der Polizei Baden-Württemberg beteiligt: angefangen im Jahr 1998 als Referent im Projekt Reorganisation der Polizei, über die Leitung des Teilprojekt 2 (Zusammenlegung der Polizeidirektion Heidelberg und des Polizeipräsidium Mannheim) im Zuge der Polizeireform 2014 sowie bei deren Evaluation.  

„Die Polizei des Landes Baden-Württemberg, aber auch alle Kolleginnen und Kollegen des Landespolizeipräsidiums im Innenministerium leisten hervorragende Arbeit unter oft schwierigen Rahmenbedingungen. Dass ich hoffentlich auch hin und wieder zum Arbeitserfolg beitragen konnte, lag auch an der großen Unterstützung, die mir von allen zuteil wurde. Innerhalb der Polizei wissen wir, dass eine erfolgreiche Arbeit überwiegend durch Teamleistung zustande kommt. Ich hatte das große Glück über Jahre hinweg ein Teil dieses tollen Teams zu sein“, so Detlef Werner zu seinem Abschied.

***

Detlef Werner, geboren am 29. Januar 1960

  • 1979: Eintritt in den Polizeidienst
  • 1986: Aufstieg in den gehobenen Polizeivollzugsdienst
  • 1995: Aufstieg in den höheren Polizeivollzugsdienst
  • 1995: Innenministerium BW, Referat 33 - Personal und Organisation als Referent für Personalplanung
  • 1996: Polizeidirektion Heidelberg, Leiter der Inspektion Revierdienst 1
  • 1998: Innenministerium BW, Referent Projekt Reorganisation der Polizei
  • 2000: Innenministerium BW, Referat 33 - Personal und Organisation als Referent für Personalplanung
  • 2005: Innenministerium BW, Leiter Referat 33 – Personal und Organisation
  • 2008: Regierungspräsidium Karlsruhe, Leiter Referat 64 - Führung und Einsatz und stellvertretender Leiter der Abteilung 6 - Polizeiliche Aufgaben
  • 2012: Regierungspräsidium Karlsruhe, Leiter Teilprojekt 2 (Zusammenlegung Polizeipräsidium Mannheim/Polizeidirektion Heidelberg) im Rahmen der Polizeireform
  • 2013: Regierungspräsidium Karlsruhe, Leiter (kommissarisch) der Abteilung 6 - Polizeiliche Aufgaben
  • 2013: Innenministerium BW, Inspekteur der Polizei Baden-Württemberg, zugleich kommissarischer Leiter des Polizeipräsidiums Karlsruhe bis Juli 2014

Detlef Werner

 

 

 

Kürbisse vor dunklem Hintergrund.
  • Corona-Pandemie

Halloween in Zeiten von Corona

Zwei Polizeibeamte bei einer Streife.
  • Corona-Pandemie

Wellenbrecher Baden-Württemberg

Dichter Verkehr. Quelle: Fotolia
  • Verkehr

Wochenendprognose für den Verkehr

Landespolizeipräsidentin Stefanie Hinz (l.) mit dem neuen Inspekteur der Polizei, Andreas Renner (M.), und Innenminister Thomas Strobl (r.)
  • Polizei

Andreas Renner zum neuen Inspekteur der Polizei bestellt

Polizei mit Maske
  • Corona-Pandemie

Polizei kontrolliert Maskentragepflicht

Günther Freisleben (links) wird von Innenstaatssekretär Wilfried Klenk MdL in den Ruhestand verabschiedet.
  • Polizei

Polizeipräsident Freisleben in Ruhestand verabschiedet

Innenminister Thomas Strobl bei der Einweihung der Bergrettungswache Menzenschwand.
  • Rettungsdienst

Bergrettungswache Menzenschwand eingeweiht

Polizeibeamter sichert Spuren nach einem Einbruch
  • Kriminalität

Tag des Einbruchschutzes

Brennende Kerzen in der Dunkelheit.
  • Gedenken

Früherer badischer Landesbischof Ulrich Fischer verstorben

Test auf Corona-Virus
  • Corona-Pandemie

Minister beendet freiwillige Quarantäne

Innenminister Thomas Strobl
  • Corona-Pandemie

Minister vorsorglich in freiwilliger Quarantäne

Eröffnung der Hauptversammlung des Städtetags Baden-Württemberg.
  • Land und Kommunen

Innenminister eröffnet Hauptversammlung des Städtetags

Innenminister Thomas Strobl (r.) überreicht Monica Wüllner (l.) das Bundesverdienstkreuz am Bande

Bundesverdienstkreuz für Monica Wüllner

Polizei mit Maske
  • Corona-Pandemie

Maskenkontrollen im ÖPNV

Zahlreiche Bücher in einem Regal.
  • Kulturerbe im Osten

Russlanddeutscher Kulturpreis 2020

Bundeswehrsoldaten unterstützen in der Pandemie im Landratsamt Heilbronn, Innenminister Thomas Strobl macht sich vor Ort ein Bild.
  • Corona-Pandemie

Bundeswehr unterstützt in der Pandemie

Ehrenamtsfreundliche Arbeitgeber im Bevölkerungsschutz
  • Ehrenamt

Ehrenamtsfreundliche Arbeitgeber in Bruchsal ausgezeichnet

Brennende Kerzen in der Dunkelheit.
  • Jahrestag

Jahrestag des Anschlags auf die Synagoge in Halle

Smart Cities Baden-Württemberg
  • Digitalisierung

Baden-Württemberg beim Smart City Index vorne

Bundesverdienstkreuz
  • Ehrung

Bundesverdienstkreuz für Wolf-Dieter Graf von Degenfeld-Schonburg

Innenminister Thomas Strobl mit den Projektbeteiligten zum Start des InKoMo 4.0-Projekts zur automatisierten Erfassung von Straßenschäden am Hockenheimring
  • InKoMo

Automatisierte Erfassung von Straßenschäden

Zwei Polizeibeamte bei einer Streife.
  • Corona-Virus

Maskenkontrollen im ÖPNV

Polizeimützen der Polizei Baden-Württemberg.
  • Polizei

Studienbeginn an der Hochschule für Polizei

Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg in Stuttgart.
  • Migration

Projektauftakt für neues Ankunftszentrum in Heidelberg

Landespolizeipräsidentin Dr. Stefanie Hinz (l.), der neue Leiter des Präsidiums Logistik, Technik, Service der Polizei, Thomas Berger (M.), und Staatssekretär Wilfried Klenk (r.) (Bild: Innenministerium Baden-Württemberg)
  • Polizei

Neue Leitung für Präsidium Technik, Logistik, Service