Landesfeuerwehr

1. Landesfeuerwehr-Oldtimertreffen in Kürnbach

„Die Feuerwehren in unserem Land sind technisch gut ausgerüstet und sie gehen sorgsam mit den ihnen anvertrauten Gerätschaften um. Dafür gebührt den Verantwortlichen Respekt und Anerkennung.“ Das sagte Innenminister Reinhold Gall am Sonntag beim 1. Landesfeuerwehr-Oldtimertreffen im Oberschwäbischen Museumsdorf Kürnbach bei Bad Schussenried.

Der technische Fortschritt, die gestiegenen Anforderungen an die Feuerwehren und der Wandel im Aufgabengebiet erforderten zwangsläufig eine modernere und weitaus vielfältigere Ausstattung, als dies in früheren Zeiten notwendig gewesen sei. Das koste Geld, daher unterstütze das Land die Gemeinden bei notwendigen Neuanschaffungen durch Zuwendungen aus der Feuerschutzsteuer.

Mit dem 1. Landesfeuerwehr-Oldtimertreffen werde ein Teil dieser geschichtlichen Technikentwicklung dargestellt. Auch zeige der hervorragende Pflege- und Restaurationszustand der chromglänzenden Oldtimer mit welcher Akribie und Liebe Feuerwehrangehörige neben ihrer eigentlichen Feuerwehrarbeit hier ans Werk gingen. „Die Symbiose zwischen Mensch und Technik ist an jeder Ecke zu spüren“, betonte Gall.

Das Museumsdorf sei die ideale Kulisse für das Oldtimertreffen, denn die historischen Feuerwehrfahrzeuge würden hier in einem passenden Ambiente präsentiert. „Diese Fahrzeuge sind auch ein Sinnbild für die langjährige Geschichte und Tradition der Feuerwehren, auf die wir zu Recht stolz sind“, sagte der Innenminister. Mit der Entwicklung hin zu besseren, vielfältigeren und moderneren Fahrzeugen sei das moderne Feuerwehrwesen entstanden. Hierzu zählten die meisten Löschgruppen- und Tanklöschfahrzeuge, die Drehleitern, Rüst- und Gerätewagen.

Die technische Weiterentwicklung und wichtige Innovationen sowie steigende Anforderungen bei Einsätzen der technischen Hilfeleistung, im Katastrophenschutz, zur ABC-Abwehr oder für andere Aufgaben hätten dazu geführt, dass immer neue, weiter verbesserte und meist auch größere und besser ausgestattete Fahrzeuge auf den Markt gekommen seien. „Dabei darf man aber nicht vergessen, dass damals wie heute die beste Ausstattung nichts nützt ohne die Menschen, die sich in der Feuerwehr engagieren“, betonte Innenminister Gall.

Wichtig sei auch eine gute und umfassende Ausbildung der Feuerwehrangehörigen, denn das Leistungsspektrum der Feuerwehr erweitere sich ständig. Die Aufgaben durch die sich wandelnden Risiken in der modernen, hoch technisierten Gesellschaft würden anspruchsvoller, und der technische Fortschritt bei der Ausrüstung und den Fahrzeugen schreite voran. Dieser werde durch die hier zu besichtigenden Oldtimer und die Vorführungen der historischen Gruppen anschaulich dokumentiert.

Er danke den Organisatoren dieser Veranstaltung und allen Mitwirkenden herzlich für ihr Engagement und die vielen Stunden, die sie für deren Planung und Vorbereitung sowie die Restaurierung und Pflege der Fahrzeuge aufgewendet haben. Gall: „Sie garantieren uns, dass wir aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen. Und Sie machen mit ihren schmucken Fahrzeugen, Geräten und Uniformen gute Werbung für unsere Feuerwehr.“

Quelle:

Innenministerium Baden-Württemberg
Polizist des Polizeipräsidiums Freiburg auf Streife.
  • Sicherheit

Länderübergreifender Sicherheitstag

Dichter Verkehr. Quelle: Fotolia
  • Verkehr

Wochenendprognose für den Verkehr

Spitzenplazierungen für die Projekte aus Baden-Württemberg beim eGovernment-Wettbewerb.
  • Digitalisierung

Spitzenplatzierungen für Baden-Württemberg

Cybersicherheitsagentur
  • Cybersicherheit

Einrichtung einer Cybersicherheitsagentur

Junge Polizeibeamtinnen und -beamte. Quelle: Polizei Baden-Württemberg
  • Polizei

Einstellungsoffensive bei der Polizei

Gedenkstätte der Heimatvertriebenen in Bad Cannstatt.
  • Jahrestag

Tag der Heimat 2020

Frau nutzt Smartphone.
  • Polizei

Präventionsprogramm "Zivilcourage im Netz"

Zwei Polizeibeamte bei einer Streife.
  • Corona-Virus

Polizei kontrolliert Einhaltung der Maskenpflicht im ÖPNV

Filmdreh mit dem „Kleine Zebra“ (Bild: Polizei Baden-Württemberg)
  • Verkehrssicherheit

Das kleine Zebra feiert sein 20-jähriges Jubiläum

WLAN-Symbol vor felsiger Landschaft.
  • Digitalisierung

Land veröffentlicht Breitbandbericht

Innenminister Thomas Strobl (r.) mit Klaus Danner (l.), Ombudsperson für die Flüchtlingserstaufnahme in Baden-Württemberg, bei der Übergabe des fünften Tätigkeitsberichts (Bild: Innenministerium Baden-Württemberg)
  • Migration

Tätigkeitsbericht der Ombudsstelle für die Flüchtlingserstaufnahme

Flugzeug auf dem Flugfeld.
  • Migration

Innenminister begrüßt Asylverfahren an EU-Außengrenze

Wappen der Polizei Baden-Württemberg. (Bild: © Steffen Schmid)
  • Polizei

Spitzenfunktionen bei der Polizei neu besetzt

Ehrenamtsfreundliche Arbeitgeber HN
  • Ehrenamt

Ehrenamtsfreundliche Arbeitgeber in Heilbronn ausgezeichnet

Eine Bodycam auf der Schulter eines Polizisten (Bild: © Lichtgut/Leif Piechowski )
  • Polizei

Expertenanhörung zum Polizeigesetz

Ehrenamtsfreundliche Arbeitgeber ausgezeichnet (Bild: Innenministerium Baden-Württemberg)
  • Ehrenamt

Ehrenamtsfreundliche Arbeitgeber ausgezeichnet

Förderbescheidübergabe Bevölkerungsschutz
  • Corona

Corona-Hilfen für Bevölkerungsschutz

Innenminister Thomas Strobl lässt sich einen Außenlöschbehälter am Polizeihubschrauber zeigen.
  • Polizei

Brandbekämpfung aus der Luft

Vorsicht Schulkinder bei Schulbeginn
  • Sicherheit

Start der Aktion "Sicherer Schulweg"

Präsident des BBK Christoph Unger, Mannheims Erster Bürgermeister Christian Specht, Ludwigshafens Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck, Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl und der für Katastrophenschutz zuständige Staatssekretär von Rheinland-Pfalz Randolf Stich bei der zentralen Veranstaltung zum bundesweiten Warntag in Mannheim.
  • Bevölkerungsschutz

Bund, Länder und Kommunen erproben Warnsysteme

Verabschiedung Landrat Klaus Pavel
  • Verabschiedung

Landrat Klaus Pavel in den Ruhestand verabschiedet

Smart Cities Baden-Württemberg
  • Digitalisierung

Vier Städte gewinnen bei Smart City-Wettbewerb

Logo des bundesweiten Warntags (Bild: Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe)
  • Bevölkerungsschutz

Bundesweiter Warntag steht kurz bevor

Innenminister Thomas Strobl zu Besuch beim Polizeipräsidium Heilbronn. (Bild: Innenministerium Baden-Württemberg)
  • Polizei

Besuch beim Polizeipräsidium Heilbronn

Sportkreistag Heilbronn
  • Sport

Innenminister Strobl besucht Sportkreistag Heilbronn