Polizei

Umrüstung der Polizeihubschrauber erfolgreich abgeschlossen

Polizeihubschrauber landet

Die Polizeihubschrauberstaffel Baden-Württemberg hat alle Polizeihubschrauber auf das Fünfblattrotorsystem umgerüstet. Mit dieser Modernisierung wird die Leistungsfähigkeit der Helikopterflotte sowie der Besatzungen deutlich verbessert.

„Die Menschen in Baden-Württemberg sollen sicher sein. Dafür benötigt unsere Polizei die beste technische Ausstattung – ob zu Land, zu Wasser oder in der Luft. Mit den neuen Fünfblattrotoren sind unsere Polizeihubschrauber mit die modernsten und leistungsstärksten weltweit. Unsere Investitionen in die Innere Sicherheit zahlen sich aus. Wir sind seit Jahren eines der sichersten Länder. Damit das so bleibt stellen wir uns zukunftssicher auf und sind jetzt auch in der Luft bestens gerüstet“, so der Stv. Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl bei seinem Besuch am heutigen Dienstag (21. Mai 2024) bei der Staffel am Standort Flughafen Stuttgart.

Die Polizeihubschrauberstaffel Baden-Württemberg hat im Jahr 2016 als erste Polizeieinheit weltweit sechs neue, hochmoderne Hubschrauber des Typs H145 von Airbus Helicopters Deutschland in Betrieb genommen. Seitdem waren die sogenannten „Bussarde“ – wie sie polizeiintern genannt werden – an der Rettung von mehr als 500 Menschenleben beteiligt und erzielten mehrere Hundert Fahndungserfolge. Nun ist die Hubschrauberstaffel erneut Vorreiter: Sie hat als einer der ersten Polizeihubschrauberstaffel auf das Fünfblattrotorsystem umgerüstet.

Mit dieser Modernisierung wird die Leistungsfähigkeit der Helikopterflotte sowie der Besatzungen deutlich verbessert: Vibrationen werden spürbar reduziert. Das erhöht die Lebensdauer der technischen Komponenten und senkt den Instandhaltungsaufwand an den Polizeihubschraubern. Zusätzlich wirken sich die verminderten Vibrationen auch positiv auf die Gesundheit der Besatzung aus. „Und mit der Umrüstung können unsere Hubschrauber 150 Kilogramm mehr transportieren oder länger in der Luft bleiben“, betonte Innenminister Thomas Strobl.

Jährlich absolviert die Polizeihubschrauberstaffel Baden-Württemberg rund 2.300 Einsätze. „Damit leistet sie – auch im Bundesvergleich – Außergewöhnliches. Und mit neuen und zusätzlichen Aufgaben, wie etwa die Windenrettung und die Brandbekämpfung aus der Luft, ist sie auch für die Zukunft bestens aufgestellt“, so Innenminister Thomas Strobl ab-schließend.

***

Die Einsatzschwerpunkte der Polizeihubschrauberstaffel Baden-Württemberg bilden Such- und Fahndungseinsätze, sowohl zur Tages- als auch zur Nachtzeit. Darüber hinaus gehören Gewässerüberwachungsflüge, Flüge bei Großveranstaltungen und verkehrspolizeilichen Einsätzen, der schnelle Transport von Spezialeinheiten, die Brandbekämpfung aus der Luft oder andere Anlässe zur Bildübertragung zum Einsatzspektrum der Polizeihubschrauberstaffel. Mit Blick auf die bereits bestehenden Fachkenntnisse im Einsatzraum Luft wurde darüber hinaus ein Kompetenzzentrum für Drohnen bei der Polizeihubschrauberstaffel eingerichtet. Dieses derzeit aus fünf Polizeivollzugsbeamtinnen und -beamten bestehende Team ist zentral für die Schulung und Koordination der polizeilichen Drohneneinsätze in Baden-Württemberg verantwortlich.

Bilder der Veranstaltung finden Sie in unserer Mediathek.

Weitere Meldungen

IMK 2024
  • Sicherheit

Innenministerkonferenz in Potsdam

Polizist im Stadion
  • Polizei

Spiel der Deutschen Nationalmannschaft in Stuttgart

Dichter Verkehr. Quelle: Fotolia
  • Polizei

Wochenendprognose für den Verkehr

Bescheidübergabe_Förderung_von_LoRaWAN
  • Digitalisierung

Baden-Württemberg fördert Long Range Wide Area Networks in Städten und Gemeinden

Bernhard Weber (links) und Josef Veser (rechts)
  • Polizei

Josef Veser löst im November Bernhard Weber als Polizeipräsident beim Polizeipräsidium Ulm ab

Norbert Schneider, Landespolizeidirektor
  • Polizei

Norbert Schneider wird neuer Landespolizeidirektor

Kranz von Thomas Strobl, stellvertretender Ministerpräsident und Landesbeauftragter für Vertriebene und Spätaussiedler, am Mahnmal in Bad Cannstatt.
  • Vertriebene

Gedenken an die Opfer von Flucht und Vertreibung

Landeskonzeption
  • Sicherheit

Landeskonzeption für einen besseren Schutz von Beschäftigten im öffentlichen Dienst vor Gewalt im Arbeitsalltag

Stimmzettel in Wahlurne geworfen. Quelle: Fotolia
  • Wahlen

Vorläufiges landesweites Endergebnis der Kommunalwahlen 2024

Bildercollage vom ersten Spiel der UEFA EURO 2024 in Stuttgart
  • Polizei

Erstes Spiel der UEFA Euro 2024 in Baden-Württemberg

OP Plexus
  • Polizei

Großer Schlag gegen die Organisierte Betäubungsmittelkriminalität

  • Bundeswehr

Veteranentag 2024

Dichter Verkehr. Quelle: Fotolia
  • Polizei

Wochenendprognose für den Verkehr

Innenminister Thomas Strobl und Verfassungsschutzpräsidentin Beate Bube stellen den Verfassungsschutzbericht 2023 vor.
  • Verfassungsschutz

Verfassungsschutzbericht 2023 vorgestellt

Landtagsgebäude von Baden-Württemberg in Stuttgart.
  • Landtag

Landtag beschließt Änderungen des Landesbeamtengesetzes

Stimmzettel in Wahlurne geworfen. Quelle: Fotolia
  • Wahlen

Erste Ergebnisse der Kommunalwahlen 2024

Landtagsgebäude von Baden-Württemberg in Stuttgart.
  • Landtag

Volksbegehren „Landtag verkleinern“

  • Polizei

Preisverleihung Malwettbewerb Kleines Zebra

Die Mitglieder des Innenausschusses vor eines Hubschraubers der Polizeihubschrauberstaffel am Flughafen Stuttgart
  • Polizei

Innenausschuss besucht Polizeihubschrauberstaffel

Schriftzug 112 - Feuerwehr. Quelle: Fotolia
  • Feuerwehr

Jahresstatistik der Feuerwehren 2023

Nach der Messerattacke in Mannheim - Gedenken
  • Gedenken

Landesweite Schweigeminute

Flagge der Europäischen Union. Quelle: Fotolia
  • Wahlen

Letzte Tipps und Infos zur Europawahl am 9. Juni 2024

Matthias Zeiser
  • Polizei

Matthias Zeiser wird Präsident der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg

LÜKEX 2023
  • Krisenmanagement

Krisenmanagement-Übung LÜKEX 23 ausgewertet

Frau nutzt Smartphone.
  • Gegen Hass und Hetze

Bundesweiter Aktionstag gegen Hasspostings