Bevölkerungsschutz

Neue Einsatzfahrzeuge für Einsatzeinheiten im Regierungspräsidium Stuttgart

Fahrzeugübergabe Regierungsbezirk Stuttgart

Zur Stärkung des Zivil- und Bevölkerungsschutzes erhalten Einsatzeinheiten im Regierungsbezirk Stuttgart insgesamt zehn neue Einsatzfahrzeuge der Medizinischen Task Force des Bundes. Die Fahrzeuge sorgen im Katastrophenfall und im Zivilschutzfall für die medizinische Versorgung, die Dekontamination sowie den Transport von Verletzten oder Erkrankten.

Der Staatssekretär im Innenministerium Thomas Blenke MdL übergab am Donnerstag, 18. Januar 2024, in Abstatt zehn Einsatzfahrzeuge. Vier Mannschaftstransportwagen sollen in den Landkreisen Heilbronn und Aalen sowie in der Landeshauptstadt Stuttgart eingesetzt werden, sechs weitere Krankentransportwagen in den Landkreisen Heilbronn, Schwäbisch Hall, Main-Tauber, Heidenheim und Ludwigsburg sowie in der Landeshauptstadt Stuttgart.

Bund und Länder übernehmen gemeinsam Verantwortung

„Mit den neuen Einsatzfahrzeugen des Bundes ist der Zivil- und Bevölkerungsschutz in Baden-Württemberg bestens für die Aufgaben zum Schutz der Bevölkerung vor besonderen Gefahren und Schäden gerüstet. Bund und Land tragen eine gemeinsame Verantwortung im Bereich des Zivil- und Katastrophenschutzes. Katastrophen machen nicht vor Landesgrenzen halt – deshalb ist es wichtig, dass Bund und Länder hier gemeinsam Verantwortung übernehmen und an einem Strang ziehen“, sagte Innenstaatssekretär Thomas Blenke MdL bei der feierlichen Übergabe der Fahrzeuge.

Der Vizepräsident des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), Dr. René Funk, sagte zur Übergabe: „Die Spezial-Fahrzeuge, die wir übergeben haben, sind bis ins letzte Detail durchdacht. Denn sie müssen im Ernstfall robust und funktionsfähig zugleich sein, sodass diese Fahrzeuge die Einsatzkräfte jederzeit bei ihren Aufgaben stärken und sichern. Dieses Ziel haben meine Kolleginnen und Kollegen im BBK von der Konzeption bis zur Erprobung der Fahrzeuge immer im Blick, bevor wir sie den Ländern als Ergänzung ihrer Ausstattung zur Verfügung stellen. Vergangenes Jahr haben wir bundesweit 175 Fahrzeuge übergeben, dieses Jahr wollen wir noch deutlich mehr erreichen. Wir freuen uns, die Einsatzkräfte damit unterstützen zu können und danken ihnen allen herzlich für ihren stetigen Einsatz.“

„Die neuen Fahrzeuge stärken den Zivil- und Katastrophenschutz darin, in den vielfältigen Herausforderungen effektiv zu agieren. Sie sind ein wesentlicher Bestandteil, um in Krisensituationen schnell und effizient handeln zu können. Die Fahrzeuge können ab sofort von den zuständigen Organisationen im Regierungsbezirk Stuttgart genutzt werden“, so Regierungspräsidentin Susanne Bay.

Die vom Bund für den Zivilschutz zur Verfügung gestellten Fahrzeuge sollen ausdrücklich auch für Aufgaben im Bereich des Katastrophenschutzes eingesetzt werden.

Einsatz der zehn Einsatzfahrzeuge

Im Landkreis Heilbronn werden die Fahrzeuge beim DRK-Ortsverein Leingarten, im Landkreis Aalen beim DRK-Ortsverein Lauchheim sowie in der Landeshauptstadt Stuttgart zwei Fahrzeuge beim DRK-Kreisverband Stuttgart eingesetzt.

Die insgesamt sechs Krankentransportwagen werden im Landkreis Heilbronn beim DRK-Ortsverein Ilsfeld, im Landkreis Schwäbisch Hall beim DRK-Kreisverband Schwäbisch Hall, im Main-Tauber-Kreis beim DRK-Kreisverband Tauberbischofsheim, im Landkreis Heidenheim beim DRK-Ortsverein Nattheim, im Landkreis Ludwigsburg beim DRK-Ortsverein Korntal sowie in der Landeshauptstadt Stuttgart beim DLRG-Bezirk Stuttgart eingesetzt.

Weitere Meldungen

Breitbandausbau in Kommunen.
  • Digitalisierung

Weitere knapp 100 Millionen Euro Landesmittel für den Breitbandausbau der Kommunen

Wiedereröffnung des Hauses der Donauschwaben
  • Kulturerbe

Wiedereröffnung des Hauses der Donauschwaben in Sindelfingen

Das Dienstgebäude des Innenministeriums in der Willy-Brandt-Straße 41.
  • Sicherheit

Urteil gegen Beteiligten der Krawalle bei einer Eritrea-Veranstaltung

Neue Einsatzfahrzeuge für die Polizei Baden-Württemberg
  • Polizei

Knapp 1.000 neue Einsatzfahrzeuge für die Polizei Baden-Württemberg

Dichter Verkehr. Quelle: Fotolia
  • Polizei

Wochenendprognose für den Verkehr

Wappen von Baden-Württemberg auf dem Ärmel einer Polizeiuniform. (Bild: Innenministerium Baden-Württemberg)
  • Polizei

Verstärkung für die Polizei Baden-Württemberg

Ein Jahr Cell Braodcast
  • Bevölkerungsschutz

Ein Jahr Cell Broadcast in Baden-Württemberg

Pressekonferenz zu den polizeilichen Maßnahmen gegen Gruppenkriminalität im Großraum Stuttgart
  • Polizei

Polizeiliche Maßnahmen gegen Gruppenkriminalität im Großraum Stuttgart

Innenminister Strobl im Gespräch mit Generaldirektor Popowski
  • Bevölkerungsschutz

Innenminister Thomas Strobl im Gespräch mit Generaldirektor Maciej Popowski

Dichter Verkehr. Quelle: Fotolia
  • Polizei

Wochenendprognose für den Verkehr

Dichter Verkehr. Quelle: Fotolia
  • Polizei

Wochenendprognose für den Verkehr

Blaulicht und Schriftzug "Stopp Polizei" auf einem Einsatzfahrzeug.
  • Proteste

Absage des politischen Aschermittwochs von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Krankenwagen mit Notrufnummer 112.
  • Notruf

Tag des Europäischen Notrufs 112

Dichter Verkehr. Quelle: Fotolia
  • Polizei

Wochenendprognose für den Verkehr

Polizist der Polizei Baden-Württemberg kontrolliert den Verkehr.
  • Polizei

Polizeikontrollen zur „fünften Jahreszeit“

Vernetzte Symbole für Digitalisierung über einem Tablet. Quelle: Fotolia
  • Digitalisierung

Baden-Württemberg baut Cloudplattform MEDI:CUS für Gesundheitsdaten auf

Verleihung des Bevölkerungsschutz-Ehrenzeichens in Stuttgart
  • Bevölkerungsschutz

Verleihung des Bevölkerungsschutz-Ehrenzeichens 2023

Beratung durch die Polizei
  • Polizei

Erste landesweite Bürgerbefragung zum Sicherheitsempfinden und Kriminalitätserfahrungen

Minister Strobl spricht im Bundesrat
  • Bundesrat

Gesetz zur Modernisierung des Staatsangehörigkeitsrechts im Bundesrat

Dichter Verkehr. Quelle: Fotolia
  • Polizei

Wochenendprognose für den Verkehr

Frau nutzt Smartphone.
  • Polizei

Schulwettbewerb „Jüdisches Leben in Deutschland – Eine Quelle der Vielfalt“

Minister Thomas Strobl verleiht in Stuttgart das neue Bevölkerungsschutz-Ehrenzeichen. Fotograf Steffen Schmid.
  • Bevölkerungsschutz

Bevölkerungsschutz-Ehrenzeichen für Jochen Glaeser

Kabinettsausschuss „Entschlossen gegen Hass und Hetze“
  • Innere Sicherheit

Halbzeitbilanz des Kabinettsausschusses „Entschlossen gegen Hass und Hetze“

Dichter Verkehr. Quelle: Fotolia
  • Polizei

Wochenendprognose für den Verkehr