Digitalisierung

Innovationspark Künstliche Intelligenz in Heilbronn

Computerplatine.

Die Standortentscheidung für den Innovationspark Künstliche Intelligenz ist auf Heilbronn gefallen. In einem fairen Wettbewerbsverfahren setzte sich die Stadt gegen Tübingen und Heidelberg durch.

Der Stv. Ministerpräsident und Digitalisierungsminister Thomas Strobl erklärt zur heutigen Standortentscheidung für den Innovationspark Künstliche Intelligenz (KI): „Es ist eine kluge und sachlich fundierte Entscheidung, dass der Innovationspark KI nach Heilbronn kommt. Die Empfehlung der Fachjury war dementsprechend ja auch sehr eindeutig. Ganz persönlich gesprochen: Ich freue mich granatenmäßig für meine Heimatstadt. Nach der Bundesgartenschau 2019 ist das der nächste Paukenschlag: Heilbronn wird zum internationalen KI-Leuchtturm!

Baden-Württemberg steht für Innovation

Baden-Württemberg ist Innovation, steht für Innovation. Damit wir im weltweiten Wettbewerb bestehen, muss unser Hochtechnologieland Künstliche Intelligenz als eine der Schlüsselinnovationen für Wirtschaft und Gesellschaft aufgreifen. Genau das geschieht jetzt mit dem Innovationspark KI. Wir in Baden-Württemberg investieren kraftvoll und nachhaltig in Grundlagenforschung sowie anwendungsnahe Forschung und Entwicklung sowie die Anwendung der wichtigsten Schlüsseltechnologie des digitalen Wandels. Beim Megatrend Künstliche Intelligenz sind wir bundesweit spitze und international konkurrenzfähig. KI ist eine der zentralen - 2 - Schlüsseltechnologien der Digitalisierung. Ob humanoide Roboter, selbstfahrende Fahrzeuge, personalisierte Medizin, Sprachassistenzsysteme oder digitale Plattformen: KI treibt Innovationen in einem gewaltigen Tempo voran. Dabei entstehen große Chancen für Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt.

Heilbronn ist der beste Standort

In einem fairen wettbewerblichen Verfahren hat sich Heilbronn als der beste Standort erwiesen: Unter anderem hat Heilbronn genügend Bauland, zum Großteil sogar in städtischem Besitz, mit der Schwarz-Gruppe gibt es einen privaten Investor – das schont den Steuerzahler –, und es liegt ein konkretes, schlüssiges und wirtschaftlich tragfähiges Konzept auf dem Tisch.“

„Für mich wie für alle Heilbronner Bürgerinnen und Bürger ist es sensationell schön, dass das mit 50 Millionen Euro Zuschuss des Landes vermutlich größte Einzelprojekt in der Geschichte des Wirtschaftsministeriums nach Heilbronn kommt. Sehr, sehr gerne habe ich im Ministerrat heute daran mitgewirkt und der Kabinettsvorlage der Frau Kollegin Wirtschaftsministerin Dr. Hoffmeister-Kraut zugestimmt."

Dichter Verkehr. Quelle: Fotolia
  • Polizei

Wochenendprognose für den Verkehr

Junge Polizeibeamtinnen und -beamte. Quelle: Polizei Baden-Württemberg
  • Polizei

Einstiegsamt im Mittleren Dienst angehoben

Neue Präsidentin der Gemeindeprüfungsanstalt
  • Kommunales

Von der Gemeinde zur Stadt

Wappen der Polizei Baden-Württemberg. (Bild: © Steffen Schmid)
  • Polizei

Wochenendbilanz der Polizei

Motiv "Aufs Amt in Unterwäsche" zu digitalen Behördengängen der Kampagne "Alles beim Neuen".
  • Onlinezugangsgesetz

Verwaltungsdigitalisierung made in Baden-Württemberg

Heimattage der Stadt Radolfzell
  • Heimattage

Vorstellung der Heimattage 2022

Dichter Verkehr. Quelle: Fotolia
  • Polizei

Wochenendprognose für den Verkehr

Polizeimützen der Polizei Baden-Württemberg.
  • Polizei

Wochenendbilanz der Polizei

Gedenkstätte der Heimatvertriebenen in Bad Cannstatt.
  • Kulturerbe im Osten

Jahresbilanz 2021 des Landesbeauftragten für Vertriebene und Spätaussiedler

Innenansicht des Cockpits eines Polizeihubschraubers, der einen Fluss überfliegt.
  • Polizei

Jahresbilanz der Polizeihubschrauberstaffel 2021

Wappen der Polizei Baden-Württemberg. (Bild: © Steffen Schmid)
  • Polizei

Die Polizei unterstützt internationale Polizeimission

Dichter Verkehr. Quelle: Fotolia
  • Polizei

Wochenendprognose für den Verkehr

Polizist des Polizeipräsidiums Freiburg auf Streife.
  • Polizei

Bilanz der Silvesternacht

Rückenansicht eines Polizisten der Polizei Baden-Württemberg.
  • Polizei

Zweiter Jahreswechsel in der Pandemie

Digitalisierungsminister Thomas Strobl präsentiert eine Urkunde über 25 Förderbescheide zum Breitbandausbau in Höhe von 40,7 Millionen Euro.
  • Breitband

Breitbandausbau in 2021 mit Rekordsumme gefördert

Dichter Verkehr. Quelle: Fotolia
  • Polizei

Wochenendprognose für den Verkehr

Wappen von Baden-Württemberg auf dem Ärmel einer Polizeiuniform. (Bild: Innenministerium Baden-Württemberg)
  • Polizei

Politisch motivierte Kriminalität nimmt deutlich zu

Wappen der Polizei Baden-Württemberg. (Bild: © Steffen Schmid)
  • Polizei

Wochenendbilanz der Polizei

Sichergestelltes Kokain und Cannabis in Beuteln
  • Polizei

Zumeldung zur Sicherstellung von 233 kg Kokain in Baden-Württemberg

(von links nach rechts:) Raimund Haser, Vorsitzender des „Vereins Haus der Donauschwaben e.V.“, Innenminister sowie Landesbeauftragter für Vertriebene und Spätaussiedler Thomas Strobl und Sindelfingens Erster Bürgermeister Christian Gangl bei der Übergabe des Förderbescheids zur Sanierung.
  • Kulturerbe im Osten

Sanierung des Hauses der Donauschwaben

Dichter Verkehr. Quelle: Fotolia
  • Polizei

Wochenendprognose für den Verkehr

Cybersicherheitsagentur
  • Cybersicherheit

Ministerrat beschließt umfassende Cybersicherheitsstrategie

Der Minister des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Thomas Strobl präsentiert den Förderbescheid zum kommunalen Breitbandausbau für 21 Kommunen.
  • Breitband

15 Millionen Euro für kommunalen Breitbandausbau

Martinshorn und Blaulicht. Quelle: Fotolia.
  • Bevölkerungsschutz

Baden-Württemberg bewilligt erste Fördertranche aus dem Sirenenförderprogramm

Rückenansicht eines Polizeibeamten. Quelle: AdobeStock
  • Polizei

Wochenendbilanz der Polizei