Wahlen

Vorläufiges Ergebnis der Europawahl 2019

EU-Fahne

Landeswahlleiterin Cornelia Nesch hat am Montag, den 27. Mai 2019, das vorläufige amtliche Landesergebnis sowie einige ausgewählte Einzelergebnisse der Wahl, auch im Vergleich mit dem vorläufigen amtlichen Bundesergebnis, bekanntgegeben.

Das erste Kreisergebnis wurde in der Wahlnacht in Baden-Württemberg um 20:42 Uhr, das letzte um 00:13 Uhr gemeldet. Der Bundeswahlleiter gab am 27. Mai 2019 um 3:50 Uhr das vorläufige amtliche Ergebnis der neunten Direktwahl der 96 Abgeordneten des Europäischen Parlaments der Bundesrepublik Deutschland bekannt.

Die Wahlbeteiligung stieg in Baden-Württemberg im Vergleich zur Europawahl 2014 um 11,9 Prozentpunkte auf 64,0 Prozent an. Sie liegt damit um 2,6 Prozentpunkte über dem Bundesergebnis von 61,4 Prozent. Baden-Württemberg liegt damit an dritter Stelle aller Bundesländer. Nur bei der Europawahl 1994 war die Wahlbeteiligung in Baden-Württemberg mit damals 66,4 Prozent noch höher. In den 44 baden-württembergischen Stadt- und Landkreisen wurde in Heidelberg mit 70,1 Prozent die höchste, in Pforzheim mit 53,2 Prozent die niedrigste Wahlbeteiligung erzielt.

Obgleich bei gemeinsamen Wahlen die Ungültigkeitsquoten grundsätzlich ansteigen, sank die Ungültigkeitsquote gegenüber der Wahl von 2014 erneut um 0,5 Prozentpunkte von 2,2 Prozent auf 1,7 Prozent.

Aus Baden-Württemberg sind künftig zwölf Abgeordnete (2014: elf) im Europäischen Parlament.

Das vorläufige amtliche Bundes- und Landesergebnis, die Wahlkreisergebnisse nach Stadt- und Landkreisen sowie der Gemeinden in Baden-Württemberg sind in das Internetangebot des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg (www.statistik-bw.de ) und des Bundeswahlleiters (www.bundeswahlleiter.de) eingestellt.

Der Landeswahlausschuss wird das endgültige Wahlergebnis im Land am 13. Juni 2019, 14:00 Uhr in Stuttgart, Innenministerium, Willy-Brandt-Str. 41, in öffentlicher Sitzung ermitteln, feststellen und bekannt geben.

Die Landeswahlleiterin dankte herzlich den Wahlorganen, den Verwaltungen und über 80.000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für den engagierten Einsatz bei der Durchführung der Wahl.

Vorläufiges Landesergebnis der Europawahl 2019