Pressemitteilung

Minister
  • 23.02.2019

Bundesverdienstkreuz für Dr. Eduardo Antonio Garcia

  • Minister Thomas Strobl und Dr. Eduardo Antonio Garcia  bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes.

    Bild: Steffen Schmid

„Mit Dr. Eduardo Antonio Garcia ehren wir heute einen erfolgreichen Familienunternehmer, der sich im Sport, im sozialen und im kulturellen Bereich seit vielen Jahren außergewöhnlich in die Gesellschaft einbringt“, sagte der Stv. Ministerpräsident Thomas Strobl anlässlich der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes im Innenministerium in Stuttgart. „Wir verleihen einem Motor der Integration die höchste Auszeichnung der Bundesrepublik Deutschland.“

„Dr. Eduardo Antonio Garcia war immer bewusst, wie wichtig ein integrierendes Band ist. Interkulturelle Verständigung und Integration sind ein Leitmotiv seines Engagements. Er hat früh erkannt, dass der Sport Parallelgesellschaften entgegenwirken kann. Sport schweißt zusammen! Sport bewirkt Integration. Im Vordergrund steht da das gemeinsame sportliche Ziel, kulturelle Unterschiede rücken in den Hintergrund. Es geht um die sportliche Leistung und nicht um die Herkunft. Aus dieser Erkenntnis heraus hat Dr. Garcia die sportlichen Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen besonders gefördert und unterstützt: Mit der GAZI-Kinderstiftung fördert Dr. Garcia seit 2011 das Projekt ‚Fußball trifft Kultur‘. Die Förderung von Sprachkompetenz wird mit sportlicher Aktivität verbunden. Insbesondere Kinder mit weniger Unterstützung durch das Elternhaus werden hier gezielt gefördert. Darüber hinaus hat Dr. Garcia den Verein GAZI Kinderstiftung e. V. im Jahr 2000 als Reaktion auf ein verheerendes Erdbeben in der Türkei gegründet. Der Wiederaufbau eines zerstörten Waisenhauses in der betroffenen Region war das erste langfristige Projekt. Seit dieser Zeit sind die Soforthilfe und die Förderung längerfristiger Projekte für Kinder Ziele des Vereins. Bis heute ist Herr Garcia Vorstand des Vereins“, so Minister Thomas Strobl.

„Dieses Engagement und Sponsoring von Dr. Eduardo Antonio Garcia wäre dabei nicht ohne seinen wirtschaftlichen Erfolg möglich gewesen. Die Gründung der Garmo AG und der Marke GAZI waren innovativ und weitsichtig. Dr. Garcia hat das Bedürfnis der zahlreichen muslimischen Einwanderer nach Milchprodukten, die islamischen Erfordernissen entsprechen, erkannt. Heute ist die Marke GAZI besonders beim islamischen Bevölkerungsteil Westeuropas sehr bekannt“, erklärte der Stv. Ministerpräsident.

„Die Früchte seines wirtschaftlichen Erfolgs hat Dr. Garcia zum Wohle anderer eingesetzt. Über ein Jahrzehnt war die Garmo AG Hauptsponsor des SV Stuttgarter Kickers, deren Ehrenmitglied Herr Garcia ist. Der VfB Stuttgart wiederum wurde durch seine Firma von 2010 bis 2012 als Hauptsponsor unterstützt. Auch als Aufsichtsratsmitglied war Herr Garcia dem VfB verbunden. Seit einigen Jahren ist GAZI Hauptsponsor der Kickers-Fußballjugend“, erläuterte Minister Thomas Strobl.

„Dr. Eduardo Antonio Garcia ist ein erfolgreicher Unternehmer im besten Sinn – ein Unternehmer der die Aussage unseres Grundgesetzes, dass Eigentum verpflichtet, ernst nimmt und vorlebt“, betonte der Stv. Ministerpräsident Thomas Strobl.


Kontakt

131115 Dienstgebäude Innenministerium 700x360

Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration

Willy-Brandt-Straße 41
70173 Stuttgart

Bürgerreferent:

Zur Ministerien-Webseite

Porträt

Thomas Strobl

Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration

Mehr

Thomas Strobl, Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration (Bild: © dpa)
Digital@BW – Unser Newsroom zur Digitalisierung in Baden-Württemberg.