Gesundheit

Polizei kontrolliert Maßnahmen zum Infektionsschutz

Rückenansicht eines Polizisten der Polizei Baden-Württemberg.

Verstöße gegen die Verordnung zur Eindämmung des Corona-Virus werden von der Polizei Baden-Württemberg konsequent kontrolliert. Bei der Bekämpfung des Corona-Virus greife die Polizei durch, betonte Innenminister Thomas Strobl.

„Gestern war die Polizei nachsichtig und hat Ermahnungen ausgesprochen. Ab heute werden Verstöße gegen das geltende Recht zur Eindämmung des Corona-Virus von der Polizei Baden-Württemberg konsequent kontrolliert. Sollten sich Betriebe, Einrichtungen und Geschäfte nicht an die Verbote halten, werden wir die Schließung strikt durchsetzen“, sagte der Stv. Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl. „Dies gilt auch für sogenannte Corona-Partys, zu denen sich vor allem Jugendliche und Heranwachsende zum Beispiel auf Grill- und Spielplätzen treffen. Die Polizei wird hart durchgreifen.“

Seit dem 18. März 2020 gilt in Baden-Württemberg eine neue Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus.

„Ich habe exakt null Verständnis dafür, wenn die Corona-Virus-Verordnung der Landesregierung nicht eingehalten wird. Das ist seit gestern geltendes Recht. Verstöße dagegen sind keine Kinkerlitzchen, sondern eine rechtswidrige Tat. Wer gegen die Vorschriften zur Eindämmung des Corona-Virus verstößt, gefährdet letztendlich Menschenleben. Er handelt rechtswidrig. Scharfe Sanktionen werden durchgesetzt. Um einen weiteren exponentiellen Anstieg der Erkrankungen abzumildern ist es notwendig, Kontakte zwischen Menschen zu reduzieren. Das Virus wird sich sonst in einem Maße ausbreiten, dass es zu einer erheblichen Zahl an vermeidbaren Todesfällen kommt, weil die bestehenden Versorgungsmöglichkeiten für die zu große Zahl schwer Erkrankter nicht ausreicht“, so Innenminister Thomas Strobl. Zuwiderhandlungen gegen die Corona-Virus-Verordnung können nach dem Infektionsschutzgesetz eine Strafbarkeit begründen, und zwar mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder Geldstrafe. 
 
Seit dem 18. März 2020 werden Einrichtungen und Geschäfte in großem Umfang geschlossen, um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Die detaillierten Regeln finden sich in der Corona-Verordnung des Landes.

***

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus in Baden-Württemberg mit zahlreichen Fragen und Antworten sowie hilfreichen Links finden Sie auf dem Landesportal.

Polizeistreife im Stuttgarter Schlossgarten
  • Polizei

Baden-Württemberg wird noch sicherer

Wappen der Polizei Baden-Württemberg. (Bild: © Steffen Schmid)
  • Polizei

Minister Strobl zu Ermittlungen des Polizeipräsidiums Stuttgart

Übergabe Dokumentenprüfgeräte durch Innenminister Thomas Strobl
  • Polizei

Hochmoderne Dokumentenprüfgeräte für die Polizei

Stv. Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl spricht im Bundesrat in Berlin.
  • Migration

Bundesrat stimmt Vorschlag zur Beschäftigungsduldung zu

Dichter Verkehr. Quelle: Fotolia
  • Verkehr

Wochenendprognose für den Verkehr

Stv. Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl und Oberbürgermeister Fritz Kuhn unterzeichnen die Vereinbarung zur Sicherheitspartnerschaft.
  • Polizei

Sicherheitspartnerschaft für Stuttgart vereinbart

Einsatz von Medikamenten.
  • Katastrophenschutz

Neue Jodtabletten für den Katastrophenschutz

Polizeistreife im Stuttgarter Schlossgarten
  • Polizei

Sicherheitslage in Stuttgart

Rückenansicht eines Polizeibeamten. Quelle: AdobeStock
  • Polizei

Polizeiliche Einsatzmaßnahmen in Stuttgart

Insgesamt 47 Millionen Euro Fördermittel für den Breitbandausbau wurden bewilligt.
  • Digitalisierung

47 Millionen Euro für 52 Breitbandprojekte

Bei der Krawallnacht von Stuttgart wurden auch Schaufensterscheiben eingeschlagen.
  • Polizei

Anonymes Hinweisgebersystem

Polizeistreife im Stuttgarter Schlossgarten
  • Polizei

Maßnahmen nach Krawallnacht von Stuttgart

Amtswechsel Vizepräsident der Hochschule für Polizei
  • Polizei

Jürgen Hirschle in Ruhestand verabschiedet

Rückenansicht eines Polizisten der Polizei Baden-Württemberg.
  • Polizei

Ausschreitungen in Stuttgart

Unterzeichnung Länderübergreifende Kooperation im Kampf gegen Gefahrstoffe
  • Kooperation

Länderübergreifende Kooperation im Kampf gegen Gefahrstoffe

Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration, Thomas Strobl. (Foto: © Laurence Chaperon)
  • Innenministerkonferenz

Innenminister Thomas Strobl zum Berliner Antidiskriminierungsgesetz

Der stellvertretende Ministerpräsident Thomas Strobl zusammen mit Ignazio Cassis, Außenminister der Schweiz. (Bild: Innenministerium Baden-Württemberg)
  • grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Stv. Ministerpräsident Thomas Strobl beim Treffen der Außenminister

Stimmzettel in Wahlurne geworfen. Quelle: Fotolia
  • Wahlrecht

Kabinett gibt Gesetzentwurf zum Wahlrecht zur Anhörung frei

Verfassungsschutzbericht Baden-Württemberg 2019
  • Verfassungsschutz

Verfassungsschutzbericht 2019 vorgestellt

Wappen der Polizei Baden-Württemberg. (Bild: © Steffen Schmid)
  • Polizei

Polizeiliche Disziplinarstatistik wird untersucht

Stau auf der A8.
  • Sicherheit

Bilanz zum Verkehrswarndienst 2019

Innen- und Digitalisierungsminister Thomas Strovl übergibt einen Breitbandförderbescheid an Oberbürgermeister Harry Mergel. (Bild: Barbara Kimmerle / Stadtarchiv Heilbronn)
  • Digitalisierung

Breitbandförderung für Heilbronn

Kelle für Polizeikontrollen mit Aufschrift "Halt Polizei".
  • Corona-Virus

Zumeldung zum Ende der Grenzkontrollen

Polizist des Polizeipräsidiums Freiburg auf Streife.
  • Gesundheit

Corona-Regeln auch an Fronleichnam beachten

Rückenansicht eines Polizisten der Polizei Baden-Württemberg.
  • Sicherheit

Zahlreiche Demonstrationen am Wochenende