Das Ministerium

Das Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration stellt sich vor.

Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg in Stuttgart.

Unsere Aufgaben

Polizei, Verfassungsschutz, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Verwaltungsmodernisierung, Landesverfassung, Wahlen, Kommunal- und Sparkassenwesen, Ausländerpolitik, die Steuerung der IT-Strategie der gesamten Landesverwaltung, Migration sowie Digitalisierung - das sind die Hauptaufgaben der rund 510 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration.

In diesem klassischen Ressort laufen auch die Fäden der gesamten Innenverwaltung des Landes mit circa 40.000 Beamten und Tarifbeschäftigten zusammen. Leitlinie der Arbeit: bürgernah und kundenorientiert.

Minister Thomas Strobl
  • Minister

Thomas Strobl

Thomas Strobl ist stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration von Baden-Württemberg.

Staatssekretär Wilfried Klenk MdL (Foto: Steffen Schmid)
  • Staatssekretär

Wilfried Klenk

Wilfried Klenk MdL ist Staatssekretär im Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg.

CIO/CDO Stefan Krebs
  • CIO/CDO

Stefan Krebs

Stefan Krebs ist der Beauftragte der Landesregierung für Informationstechnologie.

Porträt Amtschef Andreas Schütze
  • Amtschef

Andreas Schütze

Andreas Schütze ist Amtschef im Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg.

Das Dienstgebäude des Innenministeriums in der Willy-Brandt-Straße 41.
  • Anfahrt

So erreichen Sie uns

Sie finden uns in der Willy-Brandt-Straße in der Nähe des Neckartors und in Nachbarschaft zum Planetarium. Das Gebäude besteht aus insgesamt acht Geschossen und ist in sechs Segmente und verschiedene Sicherheitszonen unterteilt. Der Kopfbau befindet sich am Wulle-Steg, das 5. Segment bei der U-Bahn-Haltestelle Neckartor.

Organigramm des Innenministeriums.
  • Aufgaben und Organisation

Was wir tun

Das Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration ist neben der Hausspitze in den Leitungsstab und den Bereich Kommunikation sowie sieben Abteilungen gegliedert. Die Aufgaben des Hauses sind äußerst vielfältig und reichen von Personalrecht über Kommunalfinanzen bis hin zu IT-Koordination.