Gemeinsam Cybersicherheit schaffen

CyberSicherheitsForum

Podiumsdiskussion beim 2. CyberSicherheitsForum mit Thomas Strobl, Digitalisierungsminister, Lena-Sophie Müller, Geschäftsführerin der Initiative D21 e.V. und Sachverständige der Enquete Kommission „Künstliche Intelligenz“ des Bundestags, Frau Prof. Dr. habil. Jana Koehler, Direktorin am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI) in Saarbrücken, Andreas Schütze, Amtschef des Ministeriums für Inneres, Digitalisierung und Migration, Prof. Dr. Gabi Dreo Rodosek, Leiterin des Lehrstuhls für Kommunikationssysteme und Netzsicherheit der Universität der Bundeswehr München, und Karl-Heinz Streibich, Präsident von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaft München (v.l.n.r.).

Mit dem schon fest etablierten CyberSicherheitsForum (CSF) bringt das Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg regelmäßig Expertinnen und Experten, Entscheiderinnen und Entscheider sowie Interessierte zum Thema Cybersicherheit zusammen. Damit machen wir Baden-Württemberg auch im Netz sicherer für uns alle. Die Aufzeichnung des 3. CyberSicherheitsForums können Sie jederzeit online anschauen.

Das jährliche CyberSicherheitsForum ist eine Plattform zum fachlichen Austausch. Über persönlichen Kontakt bauen die Beteiligten außerdem ein starkes Netzwerk auf. Neben Eröffnungs- und Impulsvorträgen bestimmen Vortragsreihen zum jeweiligen Schwerpunktthema den Ablauf der Veranstaltung. Wer möchte, kann zwischen den Einzelvorträgen jederzeit den Themenstrang wechseln. Dazwischen besteht in den Pausen genügend Zeit für angeregten Austausch.

2021 - Home-Office-Edition

Bedingt durch die Corona-Pandemie hat das 3. CyberSicherheitsForum als digitale Veranstaltung stattgefunden – sozusagen in der Home-Office-Edition. Am 10. Februar sprach Minister Thomas Strobl mit renommierten Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Forschung und Gesellschaft über „Innovation und Cybersicherheit“. Interessante Beiträge und die Möglichkeit zum Austausch warteten auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Zudem wurde eine Kooperationsvereinbarung mit dem Israel unterzeichnet. Eindrücke der Veranstaltung finden Sie in unserer Mediathek, außerdem können Sie die Aufzeichnung des 3. CyberSicherheitsForums jederzeit anschauen.

Vorherige CSF - 2019 und 2020

Zum 1. CyberSicherheitsForum luden Innenministerium und Landeskriminalamt am 7. Februar 2019 ins Haus der Wirtschaft ein. Unter dem Motto „Wirtschaft. Digital. Sicher“ tauschten sich über 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus. Zu den Referentinnen und Referenten gehörten der ehemalige Präsident des Bundesnachrichtendienstes Dr. August Hanning und Dietrich Neumann, Abteilungsleiter bei Europol.

Expertinnen und Experten stellten Maßnahmen vor, mit denen sich Unternehmen vor Cyberattacken auch auf ihre kritische Infrastruktur schützen können. Darüber hinaus gab das Landeskriminalamt als Mitveranstalter Einblick in die Ermittlungsarbeit der auf Cyberkriminalität spezialisierten Abteilung „Cyberkriminalität/Digitale Spuren“. Außerdem wurde die Cyberwehr Baden-Württemberg vorgestellt.

Beim 2. CyberSicherheitsForum am 19. Februar 2020 war „Künstliche Intelligenz und Cybersicherheit“ zentrales Thema. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer trafen sich diesmal in den Räumen der Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart. Auch das zweite CSF konnte wieder etwa 350 Interessierte anlocken.

Lena-Sophie Müller, seit 2014 Geschäftsführerin der Initiative D21 e. V. und Sachverständige der Enquete Kommission „Künstliche Intelligenz“ des Bundestags, führte das Publikum mit ihrem Impulsvortrag zunächst in das Thema Künstliche Intelligenz ein. An der anschließenden Podiumsdiskussion nahmen außerdem Frau Prof. Dr. habil. Jana Koehler, Direktorin am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, Prof. Dr. Gabi Dreo Rodosek, Leiterin des Lehrstuhls für Kommunikationssysteme und Netzsicherheit der Universität der Bundeswehr München, und Karl-Heinz Streibich, Präsident von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaft München, teil.