Innere Sicherheit

Kabinettsausschuss „Entschlossen gegen Hass und Hetze“

Kabinettsausschuss „Entschlossen gegen Hass und Hetze“
Kabinettsausschuss „Entschlossen gegen Hass und Hetze“
Kabinettsausschuss „Entschlossen gegen Hass und Hetze“
Kabinettsausschuss „Entschlossen gegen Hass und Hetze“
Kabinettsausschuss „Entschlossen gegen Hass und Hetze“
Kabinettsausschuss „Entschlossen gegen Hass und Hetze“
Kabinettsausschuss „Entschlossen gegen Hass und Hetze“
Kabinettsausschuss „Entschlossen gegen Hass und Hetze“
Kabinettsausschuss „Entschlossen gegen Hass und Hetze“
Kabinettsausschuss „Entschlossen gegen Hass und Hetze“
Kabinettsausschuss „Entschlossen gegen Hass und Hetze“

Der Kabinettsausschuss „Entschlossen gegen Hass und Hetze“ hat die gemeinsame Erklärung „Einigkeit und Solidarität: Für die Sicherheit von Jüdinnen und Juden sowie des jüdischen Lebens in Baden-Württemberg und gegen Antisemitismus“ verabschiedet.

„Der terroristische, barbarische Angriff der Hamas auf Israel am 7. Oktober 2023 hat für viele Jüdinnen und Juden das Leben auf grausame Weise verändert. Trauer, Ängste und Sorgen beherrschen die Familien und Gemeinden. Die Auswirkungen sind seitdem nicht nur in Israel, sondern auch hierzulande zu sehen und zu spüren. Für uns gilt: Baden-Württemberg steht fest an der Seite Israels, wir stehen an der Seite der Jüdinnen und Juden. Das bestärken wir jetzt mit unserer gemeinsamen Erklärung“, eröffnete Innenminister Strobl die vierte Sitzung des Kabinettsausschusses „Entschlossen gegen Hass und Hetze“ am 28. November 2023.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Pressemitteilung.

Zurück zur Übersicht

// //