Musikalischer Botschafter

Landespolizeiorchester

Mitglieder des Landespolizeiorchesters beim Spielen. (Bild: Innenministerium Baden-Württemberg)

Das Landespolizeiorchester Baden-Württemberg (LPO BW) ist heute der gute Ton der baden-württembergischen Landespolizei. Seine Geschichte reicht bis zum Anfang des vorigen Jahrhunderts zurück. Nach dem Motto „Musik verbindet“ wurde aus einem Freizeitmusikkorps im Jahre 1920 eine feste polizeiliche Institution in Stuttgart unter dem Namen „Polizeimusik Stuttgart“ etabliert.

Bei zahlreichen polizeiinternen Auftritten anlässlich von Vereidigungen, Amtseinführungen und Verabschiedungen sowie bei externen Auftritten wie Benefizkonzerten oder Staatsempfängen brilliert das Landespolizeiorchester als der „gute Ton der Polizei“ und trägt damit zum erfolgreichen Verlauf der jeweiligen Veranstaltung bei. Das Landespolizeiorchester leistet dadurch eine professionelle und qualitativ hochwertige Öffentlichkeitsarbeit sowohl für die Landespolizei als auch für das Land Baden-Württemberg. Zudem stellt es für Zuhörerinnen und Zuhörer das Gesicht der Polizei Baden-Württemberg dar und ist so ein wichtiger, imagebildender Werbefaktor.

Nach der überwältigenden positiven Resonanz zum Auftakt der Jubiläumskonzertreihe mit einem Benefizkonzert am 8. Dezember 2019 im Ulmer Münster, feiert das Landespolizeiorchester im Jahr 2020 sein 100-jähriges Bestehen. Unter der Schirmherrschaft des stellvertretenden Ministerpräsidenten und Innenministers Thomas Strobl ist für das Jahr 2020 eine Jubiläumskonzertreihe vorgesehen.