Bevölkerungsschutz

Bundesweiter Warntag

Nach Mannheim waren Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl, Ludwigshafens Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck, Staatssekretär von Rheinland-Pfalz Randolf Stich, Mannheims Erster Bürgermeister Christian Specht und Präsident des BBK Christoph Unger gekommen (v.l.n.r.).
Nach Mannheim waren Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl, Ludwigshafens Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck, Staatssekretär von Rheinland-Pfalz Randolf Stich, Mannheims Erster Bürgermeister Christian Specht und Präsident des BBK Christoph Unger gekommen (v.l.n.r.).
Herunterladen
Feuerwehrfahrzeuge beim bundesweiten Warntag in Mannheim.
Herunterladen
Mannheims Erster Bürgermeister Christian Specht begrüßt die Gäste in Mannheim.
Mannheims Erster Bürgermeister Christian Specht begrüßt die Gäste in Mannheim.
Herunterladen
V.l.n.r.: Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl, Ludwigshafens Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck, Staatssekretär von Rheinland-Pfalz Randolf Stich, Mannheims Erster Bürgermeister Christian Specht und Präsident des BBK Christoph Unger
Jutta Steinruck, Ludwighafens Öberbürgermeisterin, über die Zusammenarbeit auf beiden Seiten des Rheins.
Herunterladen
Feuerlöschboot beim bundesweiten Warntag in Mannheim.
Symbol der städte- und länderübergreifenden Zusammenarbeit: Das gemeinsame Feuerlöschboot von Mannheim und Ludwigshafen.
Herunterladen
Thomas Strobl, Baden-Württembergs Stv. Ministerpräsident und Innenminister, betont die Wichtigkeit der Warnung.
Thomas Strobl, Baden-Württembergs Stv. Ministerpräsident und Innenminister, betont die Wichtigkeit der Warnung.
Herunterladen
Zentrale Veranstaltung zum bundesweiten Warntag in Mannheim.
Herunterladen
Christoph Unger, Präsident des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BKK) war ebenfalls in Mannheim zu Gast.
Christoph Unger, Präsident des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BKK), war ebenfalls in Mannheim zu Gast.
Herunterladen
Zentrale Veranstaltung zum bundesweiten Warntag in Mannheim.
Herunterladen
Das Interesse der Medien sowie der Bevölkerung am bundesweiten Warntag ist groß.
Das Interesse der Medien sowie der Bevölkerung am bundesweiten Warntag ist groß.
Herunterladen
Gruppenbild mit Präsident des BBK Christoph Unger, Mannheims Erster Bürgermeister Christian Specht, Ludwigshafens Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck, Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl und der für Katastrophenschutz zuständige Staatssekretär von Rheinland-Pfalz Randolf Stich (v.l.n.r.)
Gruppenbild mit Präsident des BBK Christoph Unger, Mannheims Erster Bürgermeister Christian Specht, Ludwigshafens Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck, Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl und der für Katastrophenschutz zuständige Staatssekretär von Rheinland-Pfalz Randolf Stich (v.l.n.r.)
Herunterladen
Logo des bundesweiten Warntags (Bild: Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe)
Logo des bundesweiten Warntags
Herunterladen

Gemeinsam haben Bund, Länder und Kommunen am ersten bundesweiten Warntag ihre Systeme zur Warnung der Bevölkerung erprobt.

In Mannheim haben Innenminister Thomas Strobl, der in Rheinland-Pfalz für den Katastrophenschutz zuständige Staatssekretär Randolf Stich, der Präsident des BBK Christoph Unger, Ludwigshafens Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck und Mannheims Erster Bürgermeister Christian Specht gemeinsam den bundesweiten Warntag begleitet und einen Blick auf die Gefahrenabwehr und den Katastrophenschutz in den Ländern sowie den der Städte Ludwigshafen und Mannheim geworfen.

Mehr Informationen in der Pressemitteilung

Zurück zur Übersicht