Tipps

Wichtige Vorsichtsmaßnahmen

Würfel mit der Aufschrift Tipps hinter einer Lupe. Quelle: Fotolia
Brennendes Dachgeschoss. Quelle: Fotolia
  • Bewahren Sie Ruhe

Richtiges Verhalten im Brandfall

Alarmieren Sie im Brandfall zunächst die Feuerwehr über die Notrufnummer 112. Bringen Sie sich und Ihre Mitbewohner sofort in Sicherheit. Halten Sie Türen und Fenster brennender Räume geschlossen, um eine Ausbreitung von Feuer und Rauch zu verhindern.

Rauchmelder und Schriftzug Jetzt nachrüsten! Rauchmelder retten Leben! Quelle: Fotolia
  • Jetzt nachrüsten

Rauchmelder retten Leben

Bei Bränden sind Sie während des Schlafes besonders gefährdet. Dabei ist es so einfach, rechtzeitig "geweckt" zu werden. Rauchmelder erkennen einen entstehenden Brand schnell und schlagen laut Alarm. So bekommen Sie Zeit für lebensrettende Maßnahmen.

Feststoffofen und Brennholz. Quelle: Fotolia
  • Beugen Sie vor

Vorsichtsmaßnahmen bei Feststofföfen

Feststofföfen bergen neben den ökologischen Vorteilen auch Gefahren wie beispielsweise das erhöhte Risiko von Wohnungsbränden. Durch falsche Handhabung der immer beliebter werdenden Kamin- und Kachelöfen kann es zu gefährlichen Situationen kommen.

Mehrfachsteckdose voll mit Steckern. Quelle: Fotolia
  • Elektrische Überlastung

Brandrisiko durch Mehrfachsteckdosen

Bei unsachgemäßer Verwendung oder bei mangelnder Qualität bergen Mehrfachsteckdosen große Brandrisiken. Die vor allem in Privathaushalten weit verbreiteten Steckdosenleisten können sich bei elektrischer Überlastung entzünden und damit zur tödlichen Gefahr werden.

Angeheizter Grill. Quelle: Fotolia
  • Vorsichtsmaßnahmen

Gefahrloses Grillvergnügen

Grillen im Garten und in der Natur gehört zum Sommer wie das Baden gehen. Damit es ein sommerliches Vergnügen bleibt, sollten ein paar grundlegende Regeln beachtet werden, beispielsweise feuerfester Untergrund oder ausreichender Sicherheitsabstand zu brennbaren Stoffen.

Fernseher im Retrolook. Quelle: Fotolia
  • Vorsicht: Wärmestau

Gefahr bei TV-Dauereinsatz

Kaum ein anderes elektrisches Gerät ist so oft im Dauereinsatz wie das Fernsehgerät. Es sollte so aufgestellt werden, dass kein Wärmestau entstehen kann. Bei ungewöhnlichen Bildstörungen oder gar Brandgeruch sollte der Fernseher sofort abgestellt und der Stecker herausgezogen werden.