Landesbranddirektor

Landesbranddirektor

Landesbranddirektor Volker Velten (Quelle: Innenministerium Baden-Württemberg)

Das Land bestellt auf der Grundlage des Feuerwehrgesetzes beim Innenministerium einen Landesbranddirektor. Er verantwortet die feuerwehrtechnischen Angelegenheiten der obersten Aufsichtsbehörde und kann bei Übungen und Einsätzen im Rahmen der Zuständigkeit der Aufsichtsbehörde die Technische Einsatzleitung übernehmen.

Seit 20. September 2018 ist Ministerialrat Volker Velten Landesbranddirektor. Er leitet gleichzeitig das Referat 62 – Feuerwehr und Brandschutz in der Abteilung Krisenmanagement und Bevölkerungsschutz des Innenministeriums. Seit Oktober 2013 war Volker Velten Referent und stellvertretender Referatsleiter im Feuerwehrreferat.

Grundsatzfragen in Bezug auf die Leistungsfähigkeit der Gemeinde- und Werkfeuerwehren sowie Regelungen zur Förderung des Feuerwehrwesens gehören ebenso zum Aufgabenportfolio des Landesbranddirektors wie die Mitwirkung in Angelegenheiten des bau- und immissionsschutzrechtlichen Brandschutzes. Außerdem leitet er als Vorsitzender den Landesfeuerwehrbeirat, der das Innenministerium in allen Angelegenheiten von allgemeiner Bedeutung, welche die Feuerwehren berühren, berät.

Für die kommunalen Landesverbände und den Landesfeuerwehrverband ist der Landesbranddirektor erster Ansprechpartner. Er vertritt das Innenministerium in zahlreichen Gremien wie zum Beispiel dem Ausschuss „Feuerwehrangelegenheiten, Katastrophenschutz und zivile Verteidigung“ unter dem Dach der Ständigen Konferenz der Innenminister und -senatoren der Länder. Zudem wirkt er im Normenausschuss des DIN für „Löschfahrzeuge“ sowie in der Internationalen Gewässerschutzkommission für den Bodensee mit.