Landeswahlleiterin

Landeswahlleiterin

Christiane Friedrich

  • Landeswahlleiterin Christiane Friedrich

Die Landeswahlleiterin ist für die organisatorische Vorbereitung und Durchführung der Landtags-, Bundestags- und Europawahlen in Baden-Württemberg verantwortlich. Sie bereitet die Sitzungen des Landeswahlausschusses vor und leitet diese.

Die Juristin Christiane Friedrich wurde am 30. Oktober 2002 zur Landeswahlleiterin berufen. Zuvor war sie im Innenministerium Referatsleiterin für den Datenschutz im nichtöffentlichen Bereich. Christiane Friedrich ist die erste Frau, die in Baden-Württemberg dieses Amt ausübt.

Christiane Friedrich, geboren am 13. August 1953 in Stuttgart, trat nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Würzburg im September 1981 in den Landesdienst in Baden-Württemberg ein. Nach Stationen im Regierungspräsidium Stuttgart, beim Verwaltungsgericht Stuttgart und beim Landratsamt Böblingen kam sie im April 1989 ins baden-württembergische Innenministerium. Die Landeswahlleiterin leitet dort zugleich das Referat "Verfassung, Parlamentswahlen, Recht"


Landtag von Baden-Württemberg

Fußleiste