Pressemitteilung

  • 13.04.2018

Sigrun von Strauch wird Regierungsvizepräsidentin in Stuttgart

Ministerialrätin im Staatsministerium Sigrun von Strauch wird am 16. April 2018 neue Regierungsvizepräsidentin im Regierungspräsidium Stuttgart.

Die 45-Jährige ist Nachfolgerin von Dr. Alexandra Sußmann, die am 10. Januar 2018 in das Staatsministerium wechselte. Das teilte Innenminister Thomas Strobl heute (13. April 2018) in Stuttgart mit.

Sigrun von Strauch bringt mit ihrer Persönlichkeit und ihrer beruflichen Erfahrung innerhalb und außerhalb der Landesverwaltung optimale Voraussetzungen für die neue Aufgabe mit. Von Strauch studierte an der Eberhard Karls Universität in Tübingen Rechtswissenschaften. Im April 2001 legte sie die Zweite Juristische Staatsprüfung ab und war im Anschluss als Rechtsanwältin und Insolvenzverwalterin tätig. Im Juli 2005 trat sie in den Verwaltungsdienst des Landes Baden-Württemberg beim Landratsamt Heidenheim ein. Ab September 2008 arbeitete sie in verschiedenen Funktionen beim Regierungspräsidium Stuttgart, wo sie im Mai 2014 Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle wurde. Im Oktober 2015 wechselte Frau von Strauch zum Staatsministerium und übernahm dort die Leitung des Personalreferats.

Mit ihrer langjährigen Erfahrung in der Landesverwaltung bringt Frau von Strauch fundierte Kenntnisse und den Überblick über die Landesverwaltung mit. Sie freut sich nun auf die neue Herausforderung im Regierungspräsidium Stuttgart.


Kontakt

Das baden-württembergische Innenministerium in Stuttgart.

Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration

Willy-Brandt-Straße 41
70173 Stuttgart

Bürgerreferent:

Zur Ministerien-Webseite

Porträt

Thomas Strobl

Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration

Mehr

Thomas Strobl, Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration (Bild: © dpa)
Digital@BW – Unser Newsroom zur Digitalisierung in Baden-Württemberg.

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Fußleiste