Pressemitteilung

Feuerwehr
  • 27.05.2018

Innenminister Thomas Strobl zum Brand im Europapark Rust

„Im Europapark in Rust ist gestern Abend ein Brand in einer Lagerhalle ausgebrochen und hat auf umliegende Fahrgeschäfte übergegriffen. Mein Dank gilt den Einsatzkräften vor Ort. Rund 550 Helferinnen und Helfer von Feuerwehr, Rettungsdienst, THW und Polizei waren am Abend und in der Nacht im Einsatz. Sie haben hervorragende Arbeit geleistet und trotz der schwierigen und kritischen Ausgangslage eine großflächige Ausbreitung im Freizeitpark verhindert. Den im Einsatz verletzten Feuerwehrmännern und Einsatzkräften wünsche ich eine rasche Genesung. Gott sei Dank wurde niemand schwerer verletzt und alle Einsatzkräfte, die im Krankenhaus behandelt werden mussten, konnten dieses inzwischen wieder verlassen. Mein Dank gilt auch den Besucherinnen und Besuchern, die ruhig und besonnen geblieben sind und damit die Einsatzkräfte bestmöglich unterstützt haben", sagte der Stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl.


Insgesamt waren rund 300 Feuerwehrleute im Einsatz, seitens des Innenministeriums war der Landesbranddirektor und sein Stellvertreter vor Ort. Hinzu kamen rund 150 Einsatzkräfte des Rettungs- und Sanitätsdienstes, insbesondere auch zur Betreuung der Jugendlichen und Kinder im Park. Die Polizei unterstützte den Einsatz mit starken Kräften (rund 100 Beamte) des Polizeipräsidiums Offenburg und des Polizeipräsidiums Einsatz.


Kontakt

Innenministerium-Aussenansicht 220x115

Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration

Willy-Brandt-Straße 41
70173 Stuttgart

Bürgerreferent:

Zur Ministerien-Webseite

Porträt

Thomas Strobl

Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration

Mehr

Thomas Strobl, Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration (Bild: © dpa)
Digital@BW – Unser Newsroom zur Digitalisierung in Baden-Württemberg.

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Fußleiste