Minister

Einweihung der Fotogalerie der ehemaligen Innenminister Baden-Württembergs

Fotogalerie der ehemaligen Innenminister Baden-Württembergs. Quelle: Lichtgut/Leif Piechowski

„Sicherheit und Ordnung – das ist ein grundlegendes Bedürfnis der Menschen. Und diesem Bedürfnis gerecht zu werden, ist eine der zentralen und vornehmsten Aufgabe des Staates. Der Staat hat das Gewaltmonopol. Die Innenminister Baden-Württembergs haben daran gearbeitet, die Sicherheit und Ordnung für die Menschen in unserem Land zu gewährleisten – jeder in seiner Zeit und auf seine Weise“, sagte der Stv. Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl am gestrigen Donnerstag, 31. Januar 2019, in Stuttgart. In Anwesenheit seiner Vorgänger Reinhold Gall (Amtszeit 2011 – 2016), Heribert Rech (2004 – 2011) und Frieder Birzele (1992 – 1996) weihte Thomas Strobl die neue Fotogalerie der ehemaligen Innenminister Baden-Württembergs ein.

„Die Herausforderungen haben sich in den vergangen bald sieben Jahrzehnten immer wieder gewandelt. Eine besonders dramatische Situation haben wir mit dem RAF-Terror erlebt, dem Bürgerinnen und Bürger, Führungskräfte aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung, amerikanische Soldaten und Polizisten zum Opfer fielen. Heute bekämpfen wir den islamistischen Terrorismus, der es vor allem auf sogenannte weiche Ziele abgesehen hat. Hinzu kommen die Veränderungen durch die Globalisierung und die Digitalisierung. Sie leisten ihren Beitrag zu einer veränderten Sicherheitslage – Kriminalität macht vor Landesgrenzen nicht Halt. Deshalb stellen wir uns zukunftsfähig auf: mit ganz gezielt Maßnahmen gegen international agierende Banden, gegen Kriminalität unter Flüchtlingen und gegen Cyberkriminelle, die den Fortschritt durch die Digitalisierung für ihre kriminellen Machenschaften missbrauchen“, so Innenminister Thomas Strobl. Der Ressortzuschnitt des derzeitigen Ministeriums umfasst neben dem klassischen Innenbereich die Digitalisierung und die Migration. Innenminister Thomas Strobl ist auch der stellvertretende Ministerpräsident.

Bereits im früheren Ministeriumsgebäude am Karlsplatz, in dem das Innenministerium bis 2013 angesiedelt war, hatte es eine Fotogalerie ehemaliger baden-württembergischer Innenminister gegeben. Nun hat der Stuttgarter Künstler und Gestalter Jürgen Palmer die Fotogalerie neu gestaltet. Schon von außen können nun Besucher und Passanten durch die großen Glasscheiben an der Willy-Brandt-Straße die ehemaligen Innenminister betrachten.

Die Innenminister des 1952 gegründeten Landes Baden-Württemberg:

  • Fritz Ulrich (SPD, 1952 – 1956)
  • Victor Renner (SPD, 1956 – 1960)
  • Dr. Hans Filbinger (CDU, 1960 – 1966)
  • Walter Krause (SPD, 1966 – 1972)
  • Karl Schiess (CDU, 1972 – 1978)
  • Lothar Späth (CDU, 1978)
  • Dr. Guntram Palm (CDU, 1978 – 1980)
  • Prof. Dr. Roman Herzog (CDU, 1980 – 1983)
  • Dr. Heinz Eyrich (CDU, 1983 – 1984)
  • Dietmar Schlee (CDU, 1984 – 1992)
  • Frieder Birzele (SPD, 1992 – 1996)
  • Dr. Thomas Schäuble (CDU, 1996 – 2004)
  • Heribert Rech (CDU, 2004 – 2011)
  • Reinhold Gall (SPD, 2011 – 2016)