Sicherheit

Fachtag ANTISEMITISMUS

Herunterladen
Gruppenbild in der Synagoge.
Gruppenbild mit (v.l.n.r) Willi Holder MdL Fraktion Grüne, LPP Gerhard Klotter, LKD Klaus Ziwey, Michael Kashi, IRGW-Vorstand, Rami Suliman, Vorsitzender des Oberrates IRG Baden, Susanne Jakubowski, IRGW-Vorstand, Stv. Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl, Prof. Barbara Traub, Vorstandssprecherin IRGW, Beauftragte der Landesregierung gegen Antisemitismus Dr. Michael Blume und Rabbiner Yehuda Pushkin umrahmt von Polizeischülern.
Herunterladen
Thomas Strobl, Stv, Ministerpräsident und Innenminister, begrüßt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Fachtags.
Thomas Strobl, Stv, Ministerpräsident und Innenminister, begrüßt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Fachtags und spricht über die Sicherheitslage der jüdischen Gemeinden in Baden-Württemberg.
Herunterladen
Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Fachtags hören Vortäge.
Herunterladen
Susanne Jakubowski, IRGW-Vorstand, begrüßt die Gäste des Fachtags im jüdischen Gemeindezentrum.
Susanne Jakubowski, IRGW-Vorstand, begrüßt die Gäste des Fachtags im jüdischen Gemeindezentrum.
Herunterladen
Innenminister Thomas Strobl lädt die Schülerinnen und Schüler als Gastgeschenk zu einen Tag bei der Wasserschutzpolizei ein.
Zum IRGW-Gemeindezentrum gehört auch eine Grundschule. Innenminister Thomas Strobl lädt die Schülerinnen und Schüler als Gastgeschenk zu einen Tag bei der Wasserschutzpolizei ein.
Herunterladen
Prof. Barbara Traub, Vorstandssprecherin IRGW, spricht über jüdisches Leben in Deutschland.
Prof. Barbara Traub, Vorstandssprecherin IRGW, spricht über jüdisches Leben in Deutschland.
Herunterladen
Vortrag von Rami Suliman, Vorsitzender des Oberrates der IRG Baden.
Das "Sicherheit(sgefühl) der jüdischen Menschen in Deutschland“ ist Thema des Vortrags von Rami Suliman, Vorsitzender des Oberrates der IRG Baden.
Herunterladen
Polizeischülerinnen und -schüler im Austausch mit Jugendlichen der jüdischen Gemeinde.
Polizeischülerinnen und -schüler im Austausch mit Jugendlichen der jüdischen Gemeinde.
Herunterladen
Besucher besichten die Synagoge.
Im Rahmen des Fachtags lud die IRGW auch zu Führungen durch die Synagoge ein.
Herunterladen
Polizeischülerinnen und -schüler im Gespräch mit Frau Rahel Dror.
Im Gemeinschaftsraum des Seniorenzentrums kommen die Polizeischülerinnen und -schüler mit weiteren Mitgliedern der Gemeinde ins Gespräch, darunter Frau Rahel Dror. Sie war die erste Polizeibeamtin Israels.
Herunterladen
Polizeischülerinnen und -schüler im Gespräch mit Frau Rahel Dror.
Im Gemeinschaftsraum des Seniorenzentrums kommen die Polizeischülerinnen und -schüler mit weiteren Mitgliedern der Gemeinde ins Gespräch, darunter Frau Rahel Dror. Sie war die erste Polizeibeamtin Israels.
Herunterladen
Führung durch die Ausstellung „Ordnung und Vernichtung. Die Polizei im NS-Staat."
Teil des Programms am Nachmittag waren auch Führungen durch die Ausstellung „Ordnung und Vernichtung. Die Polizei im NS-Staat."
Herunterladen
Prof. Barbara Traub, Vorstandssprecherin IRGW, spricht über jüdisches Leben in Deutschland.
Prof. Barbara Traub, Vorstandssprecherin IRGW, spricht über jüdisches Leben in Deutschland.
Herunterladen
Prof. Barbara Traub, Vorstandssprecherin IRGW, spricht über jüdisches Leben in Deutschland.
Prof. Barbara Traub, Vorstandssprecherin IRGW, spricht über jüdisches Leben in Deutschland.
Herunterladen
Prof. Barbara Traub, Vorstandssprecherin IRGW, spricht über jüdisches Leben in Deutschland.
Prof. Barbara Traub, Vorstandssprecherin IRGW, spricht über jüdisches Leben in Deutschland.
Herunterladen
Prof. Barbara Traub, Vorstandssprecherin IRGW, spricht über jüdisches Leben in Deutschland.
Prof. Barbara Traub, Vorstandssprecherin IRGW, spricht über jüdisches Leben in Deutschland.
Herunterladen
Prof. Barbara Traub, Vorstandssprecherin IRGW, spricht über jüdisches Leben in Deutschland.
Prof. Barbara Traub, Vorstandssprecherin IRGW, spricht über jüdisches Leben in Deutschland.
Herunterladen

Beim Fachtag „ANTISEMITISMUS – Jüdisches Leben zwischen Sicherheit und Unsicherheit“ des Kompetenzzentrums gegen Extremismus (konex) und der Isrealitischen Religionsgemeinschaft Württemberg (IRGW) stehen am Vormittag zunächst Fachvortäge zum Thema Antisemitimus und die Maßnahmen der Landesregierung, insbesondere der Polizei Baden-Württemberg im Kampf gegen den Antisemitismus im Mittelpunkt. Am Nachmittag ist Raum für Begegnungen und den Austausch zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern und den Gemeindemitgliedern sowie die Gelegenheit, das alltägliche Leben der Menschen in der jüdischen Gemeinde.

Mehr Informationen in unserer Pressemitteilung.

Zurück zur Übersicht