Stellenangebot Einzelansicht

Stellenangebot

Referent/in Referat 54 - IT-Leitstelle

Beim Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung 5 - IT, E-Government, Verwaltungsmodernisierung, Breitband - beim Referat 54 - IT-Leitstelle - der Dienstposten

einer Referentin / eines Referenten

mit einer Beamtin / einem Beamten des höheren Dienstes oder einer / einem entsprechenden Tarifbeschäftigten zu besetzen. Der Dienstposten eignet sich auch für Beamtinnen und Beamte, die die Befähigung für die Laufbahn des höheren Dienstes im Wege des Aufstiegs erworben haben.

Die IT-Leitstelle des Innenministeriums ist gemäß der Verwaltungsvorschrift IT-Organisation verantwortlich für die Planung und Steuerung des Einsatzes von Informationstechnik in der Innenverwaltung. Zur Innenverwaltung gehören das Innenministerium, die Regierungspräsidien, die Polizeibehörden, die Landesfeuerwehrschule, das Landesamt für Verfassungsschutz, das Logistikzentrum, die IT Baden-Württemberg, das Institut für donauschwäbische Geschichte, das Institut für Volkskunde der Deutschen des östlichen Europa sowie das Haus der Heimat.

Die IT-Leitstelle steuert in der Innenverwaltung den Einsatz des IT-Personals, über-wacht das IT-Budget und koordiniert sowie priorisiert die verschiedenen Vorhaben und Projekte des Ressorts.

Zu den Aufgabenschwerpunkten gehören insbesondere

  • Bearbeitung von Grundsatzfragen zu Konzeption und Strategie, Modernisierung und Weiterentwicklung der IT in der Innenverwaltung;
  • Steuerung und Koordination der IT-Vorhaben in der Innenverwaltung (Beratung von nachgeordneten Behörden, sowie Abteilungen und Referaten im Innenministerium) zu ihren IT-Vorhaben sowie die Erstellung von und Mitarbeit bei IT-Konzeptionen, die Umsetzung neuer Vorhaben, beginnend mit der Ausschreibung (Erstellung von Anforderungskatalog, Lastenheft und sämtlichen Ausschreibungsunterlagen), Produkteinführung und Produktabnahme;
  • Prüfung der IT-Planungen der Innenverwaltung (Bewertung der IT-Vorhabensanzeigen und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen);
  • Leitung resp. Mitwirkung in Projekten sowie in Steuerungsgremien;
  • Steuerung der Einführung des Standardarbeitsplatzes incl. der elektronischen Akte in der Innenverwaltung.
  • Organisatorische Veränderungen sowie Änderungen im Aufgabenzuschnitt bleiben vorbehalten.

Es handelt sich um einen interessanten, vielseitigen und anspruchsvollen Dienstposten, der gute Kenntnisse in der IT, Verständnis für die Geschäftsprozesse in der Verwaltung und die sich daraus ergebenden Anforderungen an die Informationstechnik erfordert.

Vorausgesetzt wird von den Bewerberinnen und Bewerbern

Ein abgeschlossenes Studium an einer Universität oder einer Hochschule in einem akkreditierten Studiengang (Diplom-, Magister-, Staatsprüfungs- oder Masterstudiengang)

  • der Fachrichtung Informatik oder
  • einer vergleichbaren Fachrichtung, auf deren Basis gleichwertige Fähigkeiten und ausreichende einschlägige berufliche Erfahrungen erworben wurden oder
  • die Qualifikation für den höheren Verwaltungsdienst und umfangreiche, vertiefte technische Berufserfahrungen und
  • die Bereitschaft, sich in neue Aufgabengebiete und Projekte einzuarbeiten.
  • Ferner erwarten wir von den Bewerberinnen und Bewerbern Selbständigkeit, Teamfähigkeit,
  • Einsatzbereitschaft, Projektmanagementerfahrung, Kontaktfreude, Belastbarkeit sowie Formulierungs- und Verhandlungsgeschick.

Bewerben können sich Beamtinnen und Beamte des höheren Dienstes der Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltung. Die Einstellung im Beschäftigtenverhältnis nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) ist ebenfalls möglich und kann bei Vorliegen der persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 14 TV-L erfolgen.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich teilbar ist. Da wir den Anteil von Frauen erhöhen wollen, werden diese ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir unterstützen Ihre Mobilität mit dem JobTicket BW.


Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte bis spätestens 15.09.2017
unter Angabe der Kennziffer 65-2017
über unser Online-Bewerberportal (Bewerbungen per Post oder E-Mail können nicht berücksichtigt werden).

Das Bewerberportal finden Sie hier: 

https://bewerberportal.landbw.de/im/index.html

Für weitere Auskünfte steht Ihnen gerne zur Verfügung Herr Mathäs
(Tel. 0711/231-3120)
Fachliche Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen Frau Niggemeyer
(Tel. 0711/231-3540)

Bewerbungsfrist: 15.09.2017


Kontakt

Das baden-württembergische Innenministerium in Stuttgart.

Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration

Willy-Brandt-Straße 41
70173 Stuttgart

Bürgerreferent:

bw-jobs - Fachkräfte für Baden-Württemberg

Fußleiste