Pressemitteilung

Polizei
  • 30.03.2017

Innenminister Thomas Strobl: „Entschiedenes Vorgehen gegen Reichsbürger“

„Baden-Württemberg war an den gestrigen Maßnahmen gegen die Reichsbürgerbewegung beteiligt“, erklärt der baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl mit Blick auf die große Durchsuchungsaktion unter Leitung des bayerischen Polizeipräsidiums Schwaben Nord und der Staatsanwaltschaft Augsburg, bei der insgesamt 14 Objekte auch in Bayern, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Rumänien durchsucht wurden.
 
„Wir haben die Reichsbürger im Blick und nehmen sie ernst. Wir gehen gegen sie vor – und wir nehmen es erst recht nicht hin, wenn Reichsbürger ihre krude Weltsicht als Masche für Betrügereien nutzen.“
 
In Baden-Württemberg wurde im Zuge der gestrigen Maßnahmen ein Objekt im Landkreis Rottweil durchsucht.


Fußleiste